Viel Bewegung gab es gestern in der Gardelegener Willi-Friedrichs-Sporthalle bei Kindersportaktionstag des KSB

Balancieren, rutschen, krabbeln, rollen

+
Das machte Spaß: Wahre Bewegungslandschaften wurden in der Halle geschaffen, die die Kinder immer wieder auf verschiedene Art und Weise in Angriff nahmen. 

Gardelegen. Es wurde balanciert, gerutscht, gekrabbelt, gerollt, gesprungen, gehüpft, gelaufen und noch vieles mehr. Es war gestern Vormittag ordentlich Bewegung in der Gardelegener Willi-Friedrichs-Sporthalle.

Mit ihm konnten die Kinder knuddeln, sich fofografieren lassen oder abklatschen: Das Maskottchen des Landesturnverbandes, Taffi, war der Star.

Dort fand nämlich der Kindersportaktionstag statt, zu dem der Kreissportbund (KSB) Altmark West zweimal im Jahr die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätten und Horte in der Einheitsgemeinde Hansestadt Gardelegen einlädt. Und zwar in Zusammenarbeit mit dem Landesturnverband, der gestern durch sein Maskottchen Taffi vertreten war. Mit dem Affen konnten die Kinder, die aus den Gardelegener Kitas „Krümelkiste“, „Zwergenland“ und „Arche Noah“ sowie aus den Kitas und den Horten in Jävenitz („Heideracker“) und Solpke („Rappelkiste“) kamen, knuddeln, sich fotografieren lassen oder cool abklatschen, wenn sie denn die Zeit dazu fanden.

In der großen Halle waren nämlich aus zahlreichen Sportgeräten wahre Bewegungslandschaften aufgebaut, die es zu entdecken galt. Dabei war auch ein wenig Mut gefordert. Nicht jeder traute sich sofort, die schräg an der Wand lehnende Matte herunterzurollen oder auf den Seilen zwischen den Holmen des Barrens sowie auf der schwingenden Bank zu balancieren.

Den Mädchen und Jungen machte es sichtlich Spaß, was auch Andreas Lenz, den stellvertretenden Geschäftsführer des KSB, freute. Denn die Mädchen und Jungen spielerisch für sportliche Aktivitäten zu begeistern, sei ja das Ziel. Denn wie sagt ein Sprichwort: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.“ Und dabei gehe es um Kinder aus allen Schichten und jeder Herkunft, machte Claudia Constabel, im KSB für den Bereich Integration und Inklusion zuständig, deutlich. Aus diesem Grund fand der Kindersportaktionstag auch Aufnahme im Bundesprogramm „Demokratie leben!“, über das er gefördert wird.

Von Elke Weisbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare