Audi A3 fährt auf VW Caddy auf

Auffahrunfall an Baustellenampel in Estedt: VW-Fahrerin (23) und Kind (7) leicht verletzt

Unfallstelle an der Baustellenampel in Estedt.
+
Unfallstelle an der Baustellenampel in Estedt.
  • VonJan-Simon Fahrenholz
    schließen

jsf/pm Estedt/Gardelegen – Am Mittwochmittag gegen 13.35 Uhr kam es an der Baustellenampel in Estedt zu einem Auffahrunfall zwischen einem Audi A3 und einem VW Caddy.

Der 28-jährige Fahrer des Audi A3 war mit seinem Wagen auf der B71 in Richtung Gardelegen unterwegs.

Kurz vor der Ortslage Estedt übersah er, dass vor ihm ein VW Caddy vor der Baustellenampel bei rotem Lichtsignal hielt und es kam in weiterer Folge zum Auffahrunfall.

Im Audi befanden sich zum Unfallzeitpunkt auch eine 21-Jährige und zwei Kinder im Alter von sieben und drei Jahren. Der Siebenjährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und wurde mit dem Rettungswagen zins Krankenhaus nach Gardelegen gebracht. Die anderen Insassen blieben augenscheinlich unverletzt.

Die 23-jährige Caddy-Fahrerin verletzte sich ebenfalls leicht. Sie gab den Beamten gegenüber an, Nackenschmerzen zu haben und selbstständig einen Arzt aufsuchen zu wollen.

Der Sachschaden am Audi beläuft sich ersten Einschätzungen zufolge auf zirka 5.000 Euro, der Schaden am Caddy beträgt in etwa 2.500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare