Gardelegen – Archiv

Test-Station in der Gardelegener Innenstadt

Test-Station in der Gardelegener Innenstadt

Einen Stand hatte die Gardelegener „La Vie“ Apotheke am Dienstag während des Wochenmarktes in der Innenstadt aufgebaut. Bürger konnten dort einen Antigen-Schnelltest durchführen lassen.
Test-Station in der Gardelegener Innenstadt
Bürgerinitiative für Erhalt des Gardelegener Backhauses

Bürgerinitiative für Erhalt des Gardelegener Backhauses

Am Sonnabend trafen sich erstmals die Mitglieder der Bürgerinitiative „Rettet das Backhaus“. Deren Ziel ist der Erhalt des Back- und Bethauses auf dem Hof des großen Hospitals in Gardelegen.
Bürgerinitiative für Erhalt des Gardelegener Backhauses

Wannefelder Gräberstätte soll restauriert werden

Die KZ-Gräberstätte auf dem Friedhof in Wannefeld, die Bestandteil der Todesmarschroute vom April 1945 ist, soll instandgesetzt werden. Die Mitglieder des Ortschaftsrates berieten über deren Gestaltung.
Wannefelder Gräberstätte soll restauriert werden

Wannefeld: Pläne für Solarpark vorgestellt

In der Gemarkung Wannefeld gibt es den Plan, einen Solarpark zu errichten. Die Anlage wäre 84 Hektar groß. Einige Flächenbesitzer haben schon zugesagt.
Wannefeld: Pläne für Solarpark vorgestellt

Fördermittel für Gardelegener Grundschulen für digitale Infrastruktur

Die Stadt Gardelegen hat die Zusage für Fördermittel aus dem „Digitalpakt Schule“ in Höhe von 360.000 Euro. Von dem Geld soll die digitale Infrastruktur ausgebaut werden. Finanziert werden auch mobile Endgeräte.
Fördermittel für Gardelegener Grundschulen für digitale Infrastruktur

Gardelegener Backhaus: Abrissgenehmigung bestandskräftig

Es soll eine Bürgerinitiative zum Erhalt des Back- und Bethauses auf dem Hof des Großen Hospitals gegründet werden. Ein Abriss ist möglich, die Genehmigung dafür ist bestandskräftig.
Gardelegener Backhaus: Abrissgenehmigung bestandskräftig

Letzte Zeugen und psychiatrisches Gutachten von angeklagten Gardelegener

Die letzten Zeugen und der Sachverständige für das psychiatrische Gutachten sagten am Montag im Gardelegener Amtsgericht aus, als die Verhandlung um den 27-Jährigen aus Gardelegen fortgesetzt wurde, der unter anderem wegen besonders schweren …
Letzte Zeugen und psychiatrisches Gutachten von angeklagten Gardelegener

Onlinehandel für Regionalmarke Drömlingsrind gestartet

Das erste Paket der neuen regionalen Marke Drömlingsrinde wurde am Donnerstag verschickt. Mit dabei war Umweltministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert, die sich vom Produkt begeistert war.
Onlinehandel für Regionalmarke Drömlingsrind gestartet

Gardelegen und Gifhorn haben seit 30 Jahren eine Städtepartnerschaft

Die Städtepartnerschaft zwischen Gardelegen und Gifhorn wurde am 19. März 1991 beschlossen und besteht am Freitag seit 30 Jahren. Die AZ sprach mit dem damaligen Bürgermeister über die Anfänge.
Gardelegen und Gifhorn haben seit 30 Jahren eine Städtepartnerschaft

In Gardelegener Einheitsgemeinde: „Alles rein“ in die Mülleimer

In Gardelegen befinden sich 107 Papierkörbe. Einige müssen ausgetauscht werden, weitere sollen angeschafft werden, wie eine Bestandsaufnahme zeigt.
In Gardelegener Einheitsgemeinde: „Alles rein“ in die Mülleimer

Vermeintlicher Sohn fordert 2250 Euro

Ein Betrüger gibt sich als Sohn aus und fordert von Gardelegenern 2250 Euro für ein MacBook.
Vermeintlicher Sohn fordert 2250 Euro

Protestkundgebung: 20 Prozent mehr Gehalt

„Weil ich es wert bin“ stand auf den Plakaten, die Mitarbeitende der Boryszew Kunststofftechnik GmbH Deutschland in Gardelegen am Montag bei einer Protestkundgebung wegen der gescheiterten Tarifverhandlungen hielten.
Protestkundgebung: 20 Prozent mehr Gehalt

Wem gehört die Esche?

Detlef Schulz aus Köckte sorgt sich um sein Haus. Denn unweit davon steht eine große Esche, deren Äste schon seinen Zaun beschädigten. Doch bisher war unklar, wer für den Baum zuständig ist.
Wem gehört die Esche?

Extra-Tour für nicht abgeholte Gelbe Säcke

Gelbe Säcke, die bei der Entsorgung vor einigen Wochen im Altmarkkreis vom neuen Entsorger nicht abgeholt worden sind, wurden am Donnerstag von der Deponie GmbH des Altmarkkreises eingesammelt.
Extra-Tour für nicht abgeholte Gelbe Säcke

Gardelegen: Schlachtabfälle von Schafen illegal entsorgt

Gleich dreimal kam es in den vergangenen Wochen vor, dass die Hansestadt Gardelegen Meldungen über illegal entsorgte Schlachtabfälle erhielt. Es handelte sich dabei ausschließlich um Schafe.
Gardelegen: Schlachtabfälle von Schafen illegal entsorgt

Einfang- und Kastrationsaktion: „Größte Sorgfalt“ für Katzen

Nachdem die Kennzeichnungspflicht für Freigänger-Katzen in Gardelegen beschlossen wurde, beginnt am Sonntag die erste Einfangaktion zum Kastrieren.
Einfang- und Kastrationsaktion: „Größte Sorgfalt“ für Katzen

Zeugin zu Überfall auf 85-Jährige am Gardelegener Wall: „Ich dachte, die Frau wäre tot“

Die Verhandlung um den 27-Jährigen aus Gardelegen ging am Mittwoch am Amtsgericht weiter. Er soll mehrere Straftaten begangen haben, unter anderem einen Überfall auf eine 85-Jährige.
Zeugin zu Überfall auf 85-Jährige am Gardelegener Wall: „Ich dachte, die Frau wäre tot“

Diskussion zum Backhaus: „Das nehme ich Ihnen nicht ab“

Obwohl es in einer Beschlussvorlage nur um die Sanierung des Seitenflügels des Großen Hospitals ging, gab es Diskussionen im Gardelegen Stadtrat zum möglichen Abriss des Back- und Bethauses.
Diskussion zum Backhaus: „Das nehme ich Ihnen nicht ab“

In Gardelegen wird wieder Bier gebraut

Seit Dienstag wird in Gardelegen nach fast zehn Jahren wieder Bier hergestellt. Das erste Bier wird in sechs Wochen fertig sein.
In Gardelegen wird wieder Bier gebraut

„„Eine Leidenschaft, von der ich nicht mehr loskomme“

Seit 20 Jahren tritt Manfred Brandt als Otto Reutter auf. Kostümiert als der bekannte Humorist aus Gardelegen hat der 65-Jährige einiges erlebt, wie zum Beispiel ein Treffen mit der Bundeskanzlerin.
„„Eine Leidenschaft, von der ich nicht mehr loskomme“

Gardelegen: Immer mehr Anfragen für Fotovoltaikanlagen

Für die Gardelegener Einheitsgemeinde gibt es vermehrt Anfragen für den Bau von Fotovolatikanlagen. Gefragt sind vor allem landwirtschaftliche Flächen.
Gardelegen: Immer mehr Anfragen für Fotovoltaikanlagen

Gardelegener Backhaus: „Kein historischer Wert“

Über die Finanzierung für die geplante Sanierung des Seitenflügels des Großen Hospitals in Gardelegen wurde erneut diskutiert. Auch der Abriss des Back- und Bethauses wurde besprochen. Es gibt bereits seit 2017 eine Abrissgenehmigung.
Gardelegener Backhaus: „Kein historischer Wert“

Gardelegen: Wenn plötzlich alles anders ist – Spende für Notfallseelsorger

Die Notfallseelsorger im Altmarkkreis Salzwedel sind 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag einsatzbereit. Es gibt 14 ehrenamtliche Notfallseelsorger.
Gardelegen: Wenn plötzlich alles anders ist – Spende für Notfallseelsorger