Gardelegen – Archiv

5. Metal Frenzy Open Air in Gardelegen

5. Metal Frenzy Open Air in Gardelegen

5. Metal Frenzy Open Air in Gardelegen
22 Kilometer lange Umleitung

22 Kilometer lange Umleitung

sts Kloster Neuendorf. Alle Jahre wieder... gibt es rund um Gardelegen auf einer der Fernverkehrsstraßen eine Großbaustelle. In diesem Sommer befindet sie sich auf der Bundesstraße 188 in Kloster Neuendorf. Dort wird seit gestern die …
22 Kilometer lange Umleitung

Es sind längst nicht nur Notfälle

Gardelegen. Es bleibe nicht nur bei verbalen Auseinandersetzungen. „In einzelnen Fällen“, so berichtet Dr. Michael Schoof, der Leitende Chefarzt im Gardelegener Altmark-Klinikum, habe es auch schon körperliche Attacken gegen Mitarbeiter der …
Es sind längst nicht nur Notfälle

5. Metal Frenzy Open Air in Gardelegen

Gardelegen. Das Warten hat ein Ende, denn am morgigen Donnerstag steigt die mittlerweile fünfte Auflage des „Metal Frenzy Open Air“ in Gardelegen.
5. Metal Frenzy Open Air in Gardelegen

Nach Streit: 87-jähriger Mercedes-Fahrer fährt 65-Jährigen vorsätzlich an

koe Winkelstedt. Auf einem Reiterhof in Winkelstedt kam es am Sonntagabend laut Polizei zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 87-Jährigen und einem 65-jährigen Mann. Der Ältere beleidigte den Geschädigten.
Nach Streit: 87-jähriger Mercedes-Fahrer fährt 65-Jährigen vorsätzlich an

An Sandstraße in Gardelegen: Neun Stolpersteine herausgerissen

Gardelegen. Es gibt Taten, die einfach nur anwidern: An der Sandstraße in Gardelegen sind teils erst vor wenigen Tagen verlegte sogenannte „Stolpersteine“ am Samstagabend herausgerissen worden. Das meldet die Polizei.
An Sandstraße in Gardelegen: Neun Stolpersteine herausgerissen

Kollision mit Straßenbaum: Fahrer steht unter Drogen

pm/jsf Letzlingen/Gardelegen. Am frühen Sonntagmittag kam es gegen 13.25 Uhr auf der Kreisstraße 1101 zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 19-jährige Fahrer eines BMW leicht verletzt wurde. 
Kollision mit Straßenbaum: Fahrer steht unter Drogen

Die Schilder stehen schon

sts Kloster Neuendorf. Autofahrer müssen sich in den kommenden Wochen auf eine lange Umleitungsstrecke einrichten.
Die Schilder stehen schon

Zweifacher Storchennachwuchs

lam Gardelegen. Das heftige Schnäbeln im Horst oben auf dem Schornstein in der Nähe des Stendaler Tores in Gardelegen (AZ vom 19.04.2018) war von Erfolg gekrönt.
Zweifacher Storchennachwuchs

In Gardelegen: „Ich fühle mich hier sicher“

lam Gardelegen. Zweimal im Jahr besucht der SPD-Landtagsabgeordnete Jürgen Barth die Polizei-Dienststellen im Altmarkkreis Salzwedel, um sich vor Ort über die Revierarbeit zu informieren. Vor einigen Tagen war er dafür im Revierkommissariat …
In Gardelegen: „Ich fühle mich hier sicher“

„War starts here“-Camp der Militärgegner findet in diesem Jahr offenbar nicht statt

Letzlingen. „Der Krieg beginnt hier“ – in englischer Sprache „War starts here“. So hieß sechs Jahre lang das Motto der antimilitaristischen Demonstranten, die auf und rund um den Truppenübungsplatz Altmark in der Colbitz-Letzlinger Heide gegen die …
„War starts here“-Camp der Militärgegner findet in diesem Jahr offenbar nicht statt

Schnöggersburg wird „befreit“

Letzlingen. „Alarm!!!“ Der Soldat, der auf einem der Hausdächer in der militärischen Übungsstadt Schnöggersburg steht, hat die Panzer am Horizont erspäht.
Schnöggersburg wird „befreit“

NATO-Übung in Bundeswehr-Übungsstadt Schnöggersburg

sts Gardelegen. Die multinationale Eingriftruppe der NATO übte erstmals in der Bundeswehr-Übungsstadt Schnöggersburg auf dem Truppenübungsplatz Altmark.
NATO-Übung in Bundeswehr-Übungsstadt Schnöggersburg

„Das schweißt zusammen“

Gardelegen. Es wurde gepritscht, gebaggert und geblockt – und zwar von den Spielern der Firmen-Mannschaften beim Firmen-Beach-Cup des City Beach Volleyball Cups Gardelegen.
„Das schweißt zusammen“

Klares Ja zur Skateranlage in Gardelegen

sts Gardelegen. Mit deutlicher Stimmenmehrheit haben die Mitglieder des Gardelegener Stadtrates dem Bau einer Skateranlage im Gardelegener Naherholungsgebiet Bürgerpark zugestimmt.
Klares Ja zur Skateranlage in Gardelegen

Tierheim Gardelegen: Vorerst keine Erlaubnis

Gardelegen. Der Tierschutzverein Gardelegen-Kalbe erhält vorerst keine Betriebserlaubnis für das Gardelegener Tierheim. Das teilt der Altmarkkreis Salzwedel auf Anfrage mit. Denn es fehle „der erforderliche Nachweis für die Sachkunde“.
Tierheim Gardelegen: Vorerst keine Erlaubnis

„Weiß nicht, wo das noch hinführt“

Jävenitz. Die Adresse lautet Schulstraße 4, Gardelegen, Ortsteil Jävenitz. Doch für diese Straße, an der Mathias Mohrmann mit seiner Familie seit Anfang Mai wohnt, gibt es „teilweise bis zu fünf Adressen“, so der Jävenitzer.
„Weiß nicht, wo das noch hinführt“

Fünf Paare sagten Ja im Jagdschloss

Letzlingen. Sie hatten sich alle sehr fein herausgeputzt. Die Mädchen trugen festliche Kleider und Schleier, die Jungen Hemd mit Fliege oder Krawatte. Denn schließlich wurde Hochzeit gefeiert.
Fünf Paare sagten Ja im Jagdschloss

Scheune in Jeggau geht in Flammen auf

Scheune in Jeggau geht in Flammen auf

Scheunen-Brand in Jeggau: 100.000 Euro Schaden

jsf Jeggau/Gardelegen. Zu einem Großbrand kam es am späten Donnerstagabend gegen 21.20 Uhr in der Ortsmitte von Jeggau. Dabei geriet eine Scheune aus bisher ungeklärter Ursache komplett in Brand. 
Scheunen-Brand in Jeggau: 100.000 Euro Schaden

Lessing: „Es kam alles auf Zuruf“

Letzlingen. Alles lief über den sogenannten Buschfunk. Denn eine offizielle Mitteilung gab es von PUG Kauf – die Genossenschaft mit Sitz in Salzwedel ist Teil des Edeka Konzerns – nicht, dass sie sich als Betreiber der Kaufhalle in Letzlingen …
Lessing: „Es kam alles auf Zuruf“

„Desaster“ und „Versagen“

Gardelegen. „Ich bin keine Immobilienmaklerin, ich bin die Bürgermeisterin. “ Mandy Zepig, Gardelegens Rathaus-Chefin, schaute am Montagabend leicht säuerlich.
„Desaster“ und „Versagen“

„Von 400 Teilnehmern kennen wir 395“

sts Gardelegen. Erstmals hat das Land Sachsen-Anhalt eine Herzwoche ins Leben gerufen. Aus diesem Anlass besuchte die Staatssekretärin im Landes-Sozialministerium, Beate Bröcker, am Freitag das Altmark-Klinikum in Gardelegen.
„Von 400 Teilnehmern kennen wir 395“

Mit Seele gesungen

Gardelegen. „Wir leben und singen gerne in Deutschland. “ Das sagte Franziska Eberhardt, eine der sechs Sängerinnen der a-Capella-Gruppe Sjaella, am Freitagabend in der Gardelegener Marienkirche, „weil es hier so wunderbare Gotteshäuser wie die …
Mit Seele gesungen

Tierschutzverein Gardelegen hofft auf Betriebserlaubnis für Tierheim

Gardelegen. In dieser Woche soll der Antrag für die Betriebserlaubnis des Gardelegener Tierheims beim Altmarkkreis Salzwedel vom Tierschutzverein Gardelegen gestellt werden, wie Vereinsvorsitzende Carmen Koch mitteilt.
Tierschutzverein Gardelegen hofft auf Betriebserlaubnis für Tierheim

Chantal suhlt sich gerne im Dreck

Gardelegen. „Moment, sie kommt gleich“, sagt Günther Odewald. Der Leitende Pfleger im Gardelegener Tierpark auf dem Wall, der von der Lebenshilfe betreut wird, pfeift kurz.
Chantal suhlt sich gerne im Dreck

Achtung! Hausnummern-Kontrolle in Gardelegen

sts Gardelegen. Ab sofort wird kontrolliert. Und zwar, ob die Hausnummern an den Häusern so angebracht sind, dass sie auch von der Straße aus zu erkennen sind.
Achtung! Hausnummern-Kontrolle in Gardelegen

Zeitreise per alten CD-Player

Gardelegen. Moritz (Laurich), Louis (Neumann) und Lara (Güßfeld) verbringen einen Nachmittag miteinander. Sie klimpern gemeinsam auf dem Klavier herum. Doch das ist auf Dauer langweilig.
Zeitreise per alten CD-Player

Meilenstein für Erinnerungskultur

Gardelegen. In der Geschichte des historisch belastenden Ortes gab es bisher verständlicherweise keine Anlässe für freudige Ereignisse vor Ort, so der Direktor der Gedenkstätten-Stiftung, Dr. Kay Langer, gestern auf der Gedenkstätte Isenschnibbe.
Meilenstein für Erinnerungskultur

Alte Deponie in der Warteschleife

Mieste. „Die Umsetzung der Rekultivierung der Deponie Mieste ist für 2018 vorgesehen und wird sich voraussichtlich auch bis in das Jahr 2019 ziehen“, heißt es im aktuellen Verwaltungsbericht des Altmarkkreises. Doch dies ist überholt.
Alte Deponie in der Warteschleife

Machalz: „Ein absoluter Traum“

Gardelegen. „90 Prozent Förderung sind ein absoluter Traum“, erklärte Stadtkämmerer Maik Machalz angesichts der eventuell geplanten Sanierungs-, Umbau- und Erweiterungsarbeiten der Alten Apotheke am Gardelegener Rathausplatz zum „Haus des Gastes“.
Machalz: „Ein absoluter Traum“