Gardelegen – Archiv

Rekordbeteiligung beim Bürgerpokal

Rekordbeteiligung beim Bürgerpokal

Gardelegen. Es war rappelvoll im Vereinsheim am Zienauer Berg. Mit 76 Teilnehmern verzeichnete der Gardelegener Schützenverein beim Bürgerpokalschießen eine Rekordbeteiligung.
Rekordbeteiligung beim Bürgerpokal
Eichenprozessionsspinner: Kein regionales Problem mehr

Eichenprozessionsspinner: Kein regionales Problem mehr

Allein schon das Wort selbst klingt wie eine Bedrohung: Eichenprozessionsspinner. Ein Schädling, der seit mehreren Jahren die Altmark im Griff hat. Wer sich der an den Bäumen klebenden Population nähert, der bekommt Juckreiz, schnell auch …
Eichenprozessionsspinner: Kein regionales Problem mehr

Vorsitzender Christoph von Katte

Gardelegen. Er ist Rechtsanwalt mit Büros in Berlin und Magdeburg sowie Landwirt – auch wenn er seinen Hof in Kamern, den er 1990 als Heimkehrer wieder übernahm, mittlerweile seinem Sohn übergeben hat.
Vorsitzender Christoph von Katte

Lkw und Baum an der B188 gerammt: Beifahrerin (74) schwer verletzt

ds Kloster Neuendorf. Die Beifahrerin (74) eines Opel Insignia wurde gestern bei einem schweren Unfall an der B188 bei Kloster Neuendorf schwer verletzt.
Lkw und Baum an der B188 gerammt: Beifahrerin (74) schwer verletzt

Bundeswehr-Übungsstadt Schnöggersburg: Weitere Eindrücke

Schnöggersburg. Seit fünf Jahren wird gebaut. Und bisher liege man im Zeitplan, betont Oberst Uwe Becker, der Leiter des Gefechtsübungszentrums (GÜZ).
Bundeswehr-Übungsstadt Schnöggersburg: Weitere Eindrücke

Militär-Übungsstadt in der Altmark: Ab 2021 soll geübt werden

Schnöggersburg. Noch fehlen die Soldaten. Sie werden im nächsten Jahr erstmals in der Militär-Übungsstadt Schnöggersburg zum Einsatz kommen. Um beispielsweise die Funkfrequenzen zu testen und nachzuprüfen ob das, was theoretisch funktionieren soll, …
Militär-Übungsstadt in der Altmark: Ab 2021 soll geübt werden

In „mütterlich-besorgtem“ Ton

Gardelegen. „Verp... dich, du Affe“, sagt Thomas Lohan gestern zu Emelie Czopik aus Zienau. Er guckt nur böse und bleibt ganz lässig auf seinem Stuhl, der einen Sitz im Schulbus darstellt, sitzen.
In „mütterlich-besorgtem“ Ton

Militärische Übungsstadt Schnöggersburg an Bundeswehr übergeben

dpa/sts Gardelegen / Letzlingen. Ein erster Teil der europaweit einzigartigen militärischen Übungsstadt Schnöggersburg in der Altmark ist offiziell dem Heer übergeben worden. Für die gesamte Anlage veranschlagt die Bundeswehr aktuell Kosten in …
Militärische Übungsstadt Schnöggersburg an Bundeswehr übergeben

Spielplatz in der Halle

koe Letzlingen. Lasse und Jaspar baumeln kichernd kopfüber von einer Leiter. Sie haben, wie auch die anderen Kinder, sichtlich Spaß und vor allem ordentlich Bewegung und Zeit, ihre ganze Energie freizulassen.
Spielplatz in der Halle

Vollsperrung für die Dorfstraße

Berge. Paul Berlin, Berges Ortsbürgermeister, hatte eine gute Nachricht: Die Sanierung der Dorfstraße in Berge in Richtung Ziegelei wird wohl noch in diesem Jahr begonnen.
Vollsperrung für die Dorfstraße

„Was lassen, was ändern?“

Gardelegen. „Wir sind stolz, dass Sie das gemacht haben“, sagte Bürgermeisterin Mandy Zepig zu den 24 Leitern von Kindereinrichtungen in der Einheitsgemeinde.
„Was lassen, was ändern?“

Audi übersehen

sts Gardelegen. Ein Gesamt-Sachschaden in Höhe von 5000 Euro ist am Montagnachmittag auf der Bismarker Straße in Gardelegen entstanden. Wie die Polizei berichtet, kam es dort zum Zusammenstoß zwischen einem Sattelzug und einem Audi A 4.
Audi übersehen

„Was war das für ein Tier?“

Estedt. „Was war das wohl für ein Tier?“, fragte der Jäger Otto Volber die Mädchen und Jungen, nachdem diese sich um die aufgewühlte Stelle auf dem Boden des Waldweges stellten.
„Was war das für ein Tier?“

„Schön, dass Ihr an Euch denkt“

Letzlingen. „Treffen, frühstücken, singen und schnattern“ – das war am Sonnabendvormittag das Motto im Letzlinger Heidehotel.
„Schön, dass Ihr an Euch denkt“

Aus dreckig wird wieder sauber

Gardelegen. Sie wirken fast wie Spielzeugfiguren, die Mitarbeiter des Gardelegener Wasserverbandes. Auf dem Boden des 5,20 Meter tiefen Beckens im Gardelegener Klärwerk leisten sie derzeit Millimeterarbeit.
Aus dreckig wird wieder sauber

„Es ist Schicksal, dass wir hier Bilder ausstellen“

it Gardelegen. Mit einem großen Pinsel und schwarzer Tinte zeichnete der chinesische Künstler Xu Yunchun die Linien eines Schriftzeichens auf das längliche Stück Papier. Nachdem er zwei weitere Schriftzeichen tuschte, übergab er das Bild der …
„Es ist Schicksal, dass wir hier Bilder ausstellen“

Auf dem Altar floss die Schokolade

wb Ipse. Es war ein Konzert für alle Sinne – welcher Veranstalter kann das schon von sich behaupten? Doch das, was da am Sonntagabend im Rahmen des „Grenzgängerfestivals“ in der Ipser Kirche stattfand, war tatsächlich mehr als nur Musik.
Auf dem Altar floss die Schokolade

Klingende Kassen durch Frenzy-Fans

Gardelegen / Potzehne /Zichtau. Die diesjährige Freibad-Saison ist in allen drei Bädern des Gardelegener Stadtgebietes eher mau verlaufen. Was auch kein Wunder ist. Denn das Wetter war oftmals nicht dazu angetan, einen Tag im Freibad zu verbringen.
Klingende Kassen durch Frenzy-Fans

Nestschaukel, bald auch Maltafel

Estedt. „Endlich hat Estedt auch einen eigenen Spielplatz.“
Nestschaukel, bald auch Maltafel

Platz Eins mit nur 88 Würfen

Lindstedterhorst. Den Ball von unten ein wenig werfen und hüpfen lassen? Oder ihn wie eine Kugel beim Kegeln schön rollen lassen? Verschiedene Techniken probierten am Sonnabend über 30 Teilnehmer beim dritten Boßelturnier der Einwohner aus …
Platz Eins mit nur 88 Würfen

Gardelegen: Weihnachtsmarkt mit Eislaufbahn

it Gardelegen. „In diesem Jahr wird es während des Weihnachtsmarktes eine Eislaufbahn geben“, so Gabriela Winkelmann, Mitarbeiterin der Gardelegener Stadtverwaltung.  
Gardelegen: Weihnachtsmarkt mit Eislaufbahn

Erna kam diesmal ladylike

lam Letzlingen. Er kam etwas abgehetzt an. Denn Bauer Piepenbrink, alias Corina Wagener, war schon frühmorgens mit dem „Kartoffelroder losgeballert“ und hatte Tonnen an Erdäpfeln geerntet.
Erna kam diesmal ladylike

„Egal ob Du häkelst oder trinkst“

Gardelegen. Jörg Marten war leicht angefressen: „Ich hätte noch ganz viele Fragen gehabt“, erklärte er, als Thomas Genz, der Vorsitzende des Gardelegener Finanzausschusses, die Diskussion für beendet erklärte und abstimmen ließ.
„Egal ob Du häkelst oder trinkst“