Gardelegen – Archiv

Der Weg zurück zur Kunst

Der Weg zurück zur Kunst

Kloster Neuendorf. Eine Zeit lang schien es, als hätte Sandra Niebuhr den Weg zur Kunst verloren, doch durch einen persönlichen Schicksalsschlag fand sie den Weg wieder zurück. Am Sonnabend stellte die 45-Jährige im Klostergarten ihre Skulpturen und …
Der Weg zurück zur Kunst
Tipp: Auch an „Route B“ denken

Tipp: Auch an „Route B“ denken

Gardelegen. In allen vier Orten mit Grundschulen im Gardelegener Stadtgebiet hängen sie pünktlich zum Schulbeginn: Die Plakate, die auf die Erstklässler hinweisen und Autofahrer warnen sollen.
Tipp: Auch an „Route B“ denken

Drei tolle Tage in der Altstadt

Gardelegen. Betont regional gibt sich das diesjährige Hansefest, das wie immer am ersten August-Wochenende in der Gardelegener Innenstadt abgehalten wird. Von Freitagabend bis Sonntagabend (4. bis 6. August) wird es auf vier Bühnen hoch hergehen.
Drei tolle Tage in der Altstadt

Plausch mit den „Drumherumwohnenden“

Potzehne. In der nächsten Woche werden Antimilitaristen wieder ihr Camp auf einer Wiese bei Potzehne aufschlagen. Auf ihrer Internetseite kündigt die „War starts here“ (Der Krieg beginnt hier)-Initiative ihr Kommen für Montag, 31. Juli, an.
Plausch mit den „Drumherumwohnenden“

Antimilitaristen-Prozesse „eine Farce“

mei Letzlingen / Bonn. Ein Antimilitarist aus Rostock, der im Rahmen des „War starts here“-Camps 2015 auf den Truppenübungsplatz Colbitz-Letzlinger Heide eingedrungen sein soll, steht heute in Bonn vor Gericht.
Antimilitaristen-Prozesse „eine Farce“

Amalia, das Parkplatz-Baby

Breitenfeld. Amalia ließ sich Zeit. Der Geburtstermin war schon fünf Tage überschritten. „Aber dass es dann so schnell gehen würde“, erzählt Papa Jürgen Peters und lacht, „das hätten wir nicht gedacht.“
Amalia, das Parkplatz-Baby

„Wir haben nochmal Glück gehabt“

Gardelegen. „So wie es momentan aussieht, haben wir noch Glück gehabt. “ Sven Rasch, Gardelegens Stadtwehrleiter, atmet durch. Zwar hat es in dieser Woche fast ununterbrochen auch in und um Gardelegen geregnet.
„Wir haben nochmal Glück gehabt“

„Hier leben sehr zufriedene Leute“

Mieste. Bei seinem ersten Gottesdienst in der Miester Kirche, erzählt Thomas Vieweg, sei etwas Ungewöhnliches passiert. Plötzlich nahm jemand einen Blumenstrauß in die Hand und ging nach vorne.
„Hier leben sehr zufriedene Leute“

Motive aus der Vergangenheit

sts Gardelegen. Eine junge Frau zieht einen Handkarren über das holprige Kopfsteinpflaster auf der Nicolaistraße – Autos sind weit und breit nicht zu sehen. Eine ältere Frau geht mit ihrer Tochter im Wald bei Jävenitz spazieren, offenbar haben sie …
Motive aus der Vergangenheit

Wiepke: Schweine in Schräglage – ein Tier stirbt

Wiepke. 170 Schweine befanden sich heute für längere Zeit in Schräglage. Denn auf der Bundesstraße 71 kam um 11.28 Uhr ein Volvo-Sattelzug von der Fahrbahn ab, geriet auf die durch den stundenlangen Regen aufgeweichte Bankette und geriet in …
Wiepke: Schweine in Schräglage – ein Tier stirbt

B71: Schweine-Transporter landet im Straßengraben

mb/ds Engersen / Zichtau. Ein Schweine-Transporter verunglückte heute Mittag auf der B71 in Höhe des Abzweiges Engersen/Zichtau. Dort kam der Lkw aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts ins Bankett, das durch den Dauerregen total aufgeweicht war …
B71: Schweine-Transporter landet im Straßengraben

„Bis hin zur Gewaltandrohung“

Gardelegen. Der Name sagt es eigentlich schon: Notaufnahme. Also die Aufnahme von medizinischen Notfällen. Diese gibt es auch im Gardelegener Altmark-Klinikum, im Haupthaus gleich vorne rechts.
„Bis hin zur Gewaltandrohung“

Mehr Musikfreunde als Einwohner

Schenkenhorst. „Wie im Himmel“ heißt das Programm der fünf Männer von „Classic Brass“. Das Blechbläserensemble gastierte am Freitagabend erstmals in der kleinen Dorfkirche von Schenkenhorst.
Mehr Musikfreunde als Einwohner

Zeitzeugen und Zeitzeugnisse für die Ausstellung gesucht

Gardelegen. Die Bäume auf der Fläche, auf der das neue Besucher- und Dokumentationszentrum der Gardelegener Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe errichtet werden soll, sind gefällt. Nun ruht dort still der See, wie ein Sprichwort sagt.
Zeitzeugen und Zeitzeugnisse für die Ausstellung gesucht

Der mit dem Rennrad geblitzt wird

Mieste. Er braucht nicht viel, um zufrieden zu sein. „Ich habe meinen Schlafsack und meine Iso-Matte mit dabei“, sagt Martin Schulze.
Der mit dem Rennrad geblitzt wird

Kontaminierter Boden lagert in Containern

mei Kakerbeck. Das Landesamt für Geologie und Bergwesen hat jetzt bestätigt, dass direkt neben dem Gassammelpunkt Kakerbeck bei Sanierungsarbeiten Quecksilber aus maroden Erdgasleitungen ausgetreten ist (AZ berichtete).
Kontaminierter Boden lagert in Containern

Kinderklinik zieht ins Haupthaus

Gardelegen. Die bisher in einem eigenständigen Gebäude untergebrachte Dr. -Albert-Schweitzer-Kinderklinik am Gardelegener Altmark-Klinikum soll innerhalb der nächsten zwei Jahre ins Hauptgebäude umziehen. Das erklärte gestern Matthias Lauterbach.
Kinderklinik zieht ins Haupthaus

Keine Ernte mehr möglich: Polizei entdeckt Cannabis-Beet im Wald bei Mieste

ds Mieste / Wernitz. Diese Ernte wird mager ausfallen: Zeugen meldeten der Polizei gestern gegen 11 Uhr ein kleines Cannabis-Beet in einem Wäldchen zwischen Wernitz und Mieste. Die Polizei stellte Pflanzen und Equipment - ein Weidezaungerät - sicher.
Keine Ernte mehr möglich: Polizei entdeckt Cannabis-Beet im Wald bei Mieste

Jeggau: 630 000 Euro für 305 Meter

Jeggau. Es ist schon einige Jahre her, dass das Land den ersten Bauabschnitt der Jeggauer Ortsdurchfahrt erneuert hat.
Jeggau: 630 000 Euro für 305 Meter

Prämiert: Das dreckigste Auto

hb Peckfitz. Zu seinem ersten dreitägigen markenoffenen Allrad und 4x4-Treffen hatte am Wochenende der Terracan-Club Deutschland eingeladen und fand im Offroadpark Peckfitz ein ideales Gelände.
Prämiert: Das dreckigste Auto

Katja Rötz: „Es ist nichts akut“

Gardelegen. Eine Erhebung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungsgesellschaft (GDV) proklamiert Halle mit einem Schadensindex von 61 zur Hauptstadt der Rohrbrüche in Sachsen-Anhalt, während der Altmarkkreis Salzwedel mit einem Indexwert von …
Katja Rötz: „Es ist nichts akut“

„Das ist echt cool hier“

Gardelegen. Gelesen hatte es sein Vater. Auf Facebook. Und fragte seinen Sohn, ob er nicht Lust hätte. „Und ich hatte Lust“, erzählt Oliver Pohl und strahlt. Der 15-Jährige ist Teilnehmer an der Ferienwoche des Gardelegener Fliegerclubs.
„Das ist echt cool hier“

Neue Majestäten im Amt

Estedt. Ein Jahr nach dem Jubiläumsfest anlässlich des 150-jährigen Bestehens wurde am Wochenende das Schützenfest in Estedt ein wenig kleiner gefeiert. Drei Tage lang dauerte es aber dennoch. Denn es startete am Freitagabend mit einem Kommers im …
Neue Majestäten im Amt