Gardelegen – Archiv

Gas-Unfall an der Grundschule Letzlingen: Kinder klagen über Atembeschwerden

Gas-Unfall an der Grundschule Letzlingen: Kinder klagen über Atembeschwerden

lam / ds Letzlingen. An der Grundschule Letzlingen hat sich heute Vormittag ein Co2-Unfall ereignet. Einige Kinder klagten über Atembeschwerden, davon sind acht aktuell im Krankenhaus. Niemand sei in Lebensgefahr. Zahlreiche Rettungskräfte waren im …
Gas-Unfall an der Grundschule Letzlingen: Kinder klagen über Atembeschwerden
„Eine Schule, die mir sehr am Herzen liegt“

„Eine Schule, die mir sehr am Herzen liegt“

Mieste. „Ich kenne hier jeden Winkel in dieser Schule.“ Ilka Passiel, seit Februar Leiterin der Sekundarschule „Am Drömling“ in Mieste, führte die Mitglieder des kreislichen Bildungsausschusses vor Beginn ihrer Zusammenkunft am Dienstagabend durch …
„Eine Schule, die mir sehr am Herzen liegt“

Rolletschek: „Wir stehen gut da“

Potzehne. Der Sommer war in diesem Jahr sehr durchwachsen. Lange, schweißtreibende Hitzeperioden – Fehlanzeige. Auch die sehr heißen Tage Anfang September zum Saisonende rissen das Ruder nicht mehr wirklich herum.
Rolletschek: „Wir stehen gut da“

Gefahr am Brückengraben

Potzehne. Der Potzehner Ortschaftsrat hat schon mehrfach eine Reparatur angemahnt und ins Protokoll seiner Sitzung geschrieben. Passiert ist bisher nichts.
Gefahr am Brückengraben

„Ich hab euch beide ganz doll lieb“

lam Letzlingen. „Wenn ich euch brauche, seid ihr da, tagaus, tagein, das ganze Jahr. Ich hab euch beide ganz doll lieb, weil es keine bessere Oma und besseren Opa gibt.“
„Ich hab euch beide ganz doll lieb“

Das Ziel: Kein Umsteigen mehr für die Schüler

Mieste / Estedt. Gute Nachricht für alle künftigen Sekundarschüler aus dem Einzugsbereich der ehemaligen Grundschule Estedt sowie deren Eltern: Die baldigen Fünftklässler haben ab dem neuen Schuljahr einen kürzeren Schulweg.
Das Ziel: Kein Umsteigen mehr für die Schüler

Spielgerät dank Spitzbuben

Gardelegen. Sie hatten so etwas schon mal im Fernsehen gesehen. Wenn etwas eröffnet wird, wenn jemand mit der Schere schnipp-schnapp macht und ein buntes Band durchschneidet. Und wenn danach alle klatschen.
Spielgerät dank Spitzbuben

Baubeginn für Buswendeschleife

Gardelegen / Kloster Neuendorf. Die Bauarbeiten für eine Buswendeschleife an der Zufahrt zum Wohngebiet Kellerberge in Neukloster, an der B 188 zwischen Gardelegen und Kloster Neuendorf gelegen, haben begonnen.
Baubeginn für Buswendeschleife

Fliegende Finger in der Orangerie

lam Zichtau. Es war nicht nur faszinierend ihm zuzuhören, sondern auch ihm zuzusehen.
Fliegende Finger in der Orangerie

B71 bei Zienau: Zwei Verletzte nach Überschlag

sts Letzlingen. Zwei Insassen wurden gestern um 14.30 Uhr verletzt, als es auf der Bundesstraße 71 zwischen Gardelegen und Letzlingen zu einem Verkehrsunfall kam.
B71 bei Zienau: Zwei Verletzte nach Überschlag

Ein Schandfleck in Gardelegen verschwindet

Gardelegen. Im Februar nächsten Jahres soll es soweit sein. Dann will der Drogeriemarkt Rossmann innerhalb von Gardelegen umziehen, und zwar von der Kreuzung am Großen Hospital in das Gebäude an der Ernst-Thälmann-Straße 16, welches im Volksmund …
Ein Schandfleck in Gardelegen verschwindet

Professor Konrad Breitenborn wird „ZAR“

Letzlingen. Sein Name ist auch in der hiesigen Region ein Begriff.
Professor Konrad Breitenborn wird „ZAR“

Scary-Movie-Maske und Kettensäge: Schrecken auf Parkplatz in Gardelegen

Gardelegen. Scary-Movie-Maske, Skelettverkleidung und Kettensäge: Eine 20-jährige Frau hat am Sonnabend nach Einbruch der Dunkelheit, auf dem Penny-Parkplatz im Gardelegener Neubaugebiet Schlüsselkorb für ein Schreckensszenario gesorgt.
Scary-Movie-Maske und Kettensäge: Schrecken auf Parkplatz in Gardelegen

Wurfspiel mit Hindernissen

Lindstedterhorst. Diesmal war an alles gedacht. Sogar das Wurfmaterial war echt. „Wir haben uns diesmal originale Boßelkugeln gekauft“, berichtete Gerald Adler, Seethens Ortsbürgermeister.
Wurfspiel mit Hindernissen

Weit mehr als „Danke, sehr nett“

Zichtau. Nach und nach, als die ersten Lieder gespielt werden, gehen die Zuhörer zum Garderobenständer. Und legen ihre Jacken ab. Denn im ehemaligen Rinderstall auf Gut Zichtau brennt die Luft.
Weit mehr als „Danke, sehr nett“

Brummi-Fahrer und die B 71: Ein Verbot, das keinen kümmert

Die Horrormeldung vom Montag schreckte auf. Ein Auto fuhr auf der A 2 in einen Gefahrguttransporter, der Fahrer kam ums Leben. Die meistbefahrene Autobahn Deutschlands, wegen ihrer vielen osteuropäischen Brummis auch „Warschauer Allee“ genannt, …
Brummi-Fahrer und die B 71: Ein Verbot, das keinen kümmert

Nutzung der Dorfgemeinschaftshäuser: Dorfchefs sind für Staffelung

Gardelegen / Lindstedt. Die Idee und die Einladung zu dieser Runde kam von Lindstedts Ortsbürgermeister Siegfried Jordan.
Nutzung der Dorfgemeinschaftshäuser: Dorfchefs sind für Staffelung

"Separationsbestrebungen" mit Schild-Bürgerstreich

sts Mieste. Es ist immer noch da. Und es ist weiterhin ein Ärgernis. Vermeintliche Witzbolde hatten sich schon mehrfach am Ortseingangsschild von Mieste in Mieste-Nord zu schaffen gemacht und es in ein „Mieste-Nord“-Schild umgewandelt.
"Separationsbestrebungen" mit Schild-Bürgerstreich

Fünf Kandidaten – drei Sitze

Köckte. Aufgrund der Größe der Ortschaft können im Köckter Ortschaftsrat sieben Frauen und Männer mitarbeiten.
Fünf Kandidaten – drei Sitze

Sandstraße: „Horrender Aufwand“

Gardelegen. Eine der größten Baumaßnahmen der Gardelegener Wohnungsbaugesellschaft (Wobau) läuft derzeit in der Innenstadt. Und zwar an der Sandstraße 9.
Sandstraße: „Horrender Aufwand“

„Sogar mein alter Kaktus sprießt“

sts Gardelegen. Er ist seit mehr als 50 Jahren „auf Sendung. “ Siegfried „Siggi“ Trzoß war am gestrigen Nachmittag erstmals Gast beim Gardelegener Kaffeeklatsch. Und erzählte im gut besetzten Schützenhaus aus seinem aufregenden Leben.
„Sogar mein alter Kaktus sprießt“

Sicher „Auf Achse mit Bus und Bahn“

lam Gardelegen. „Auf Achse mit Bus und Bahn“ können nun die Gardelegener Goethe-Grundschüler gehen. Denn bei einem zweitägigen Projekt erfuhren sie alles Wissenswertes, um künftig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein.
Sicher „Auf Achse mit Bus und Bahn“

Brücke würde 1,7 Kilometer sparen

Gardelegen. Es ist eines von drei Projekten, die die Stadt Gardelegen beim Leader-Aktionsprogramm angemeldet hat. Nämlich eine Fußgängerbrücke über die Gardelegener Umgehungsstraße.
Brücke würde 1,7 Kilometer sparen

„Stadt muss in die Puschen kommen“

Wannefeld. Nachdem sie von Strauchwerk und Unkraut befreit wurde, kommt sie wieder schön zur Geltung – die alte Friedhofsmauer aus Feldsteinen gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus in Wannefeld.
„Stadt muss in die Puschen kommen“

Von Letzlingen aus in die ganze Welt

lam Letzlingen. Lange hatten Bauer Wilhelm Piepenbrink (Corina Wagener) und Erna Schibulski (Christine Matthies) die Letzlinger Hortkinder nicht mehr besucht. Weihnachten 2015, so hatten sie recherchiert, waren sie zum letzten Mal zu Gast.
Von Letzlingen aus in die ganze Welt

Kitas: Fragezeichen hinter Berge und Kloster Neuendorf

sts Gardelegen. „Wir müssen alle Punkte beleuchten. “ Dies sieht Dirk Kuke, Mitglied des Gardelegener Stadtrates und in den vergangenen Monaten auch Mitglied in der vom Stadtrat ins Leben gerufenen „Arbeitsgruppe Kita“, als Definition der fünfmal …
Kitas: Fragezeichen hinter Berge und Kloster Neuendorf

750 neue Balkone seit der Wende

Gardelegen. „Wir sind fast durch. “ Das ist die Bilanz von Wolfgang Oelze. Der Geschäftsführer der Gardelegener Wohnungsbaugesellschaft, kurz Wobau, einer hundertprozentigen Tochter der Stadt, stellte im Gardelegener Stadtrat am Montagabend die …
750 neue Balkone seit der Wende

Ziel: „Rosa Luxemburg“-Förderschule erhalten

Gardelegen. Der Schulstandort der Förderschule für Lernbehinderte „Rosa Luxemburg“ in Gardelegen ist gefährdet. Denn die Mindestschülerzahl von 90 Schülern, die die Verordnung zur Schulentwicklungsplanung von 2014 vorgibt, wird bei weitem nicht …
Ziel: „Rosa Luxemburg“-Förderschule erhalten

Kleinbahnhof-Ruine: Verzicht auf Fördergeld

sts Gardelegen. „Sehr schade“ findet Gardelegens Bürgermeisterin Mandy Zepig die jüngste Entwicklung am Kleinbahnhof. Das historische Gebäude am Burgwall in Gardelegen gehört einer Privatperson.
Kleinbahnhof-Ruine: Verzicht auf Fördergeld

Ja zu Photovoltaik-Anlagen

sts Gardelegen / Letzlingen. Die Mitglieder des Gardelegener Stadtrates haben dem Bau zweier Photovoltaik-Anlagen zugestimmt. Einstimmig votierten sie für eine Anlage am Alten Sägewerk am nördlichen Dorfrand von Letzlingen.
Ja zu Photovoltaik-Anlagen

12. Kellerbuschcup des SV Wacker Lindstedt

12. Kellerbuschcup des SV Wacker Lindstedt

Elfriede hat Frieda ersetzt

Wiepke. Mit einer Sekt- und Wasserdusche sowie einem Namens-Sticker wurde am Sonnabend der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) der Wiepker Ortsfeuerwehr getauft. Elfriede, so der Name des Fahrzeugs, ersetzt aber schon seit Anfang 2016 Frieda, den …
Elfriede hat Frieda ersetzt

Statt Mieste doch Gardelegen?

Estedt. Gehen Sekundarschüler aus dem einstigen Grundschul-Einzugsbereich Estedt ab dem nächsten Sommer doch in Gardelegen zur Schule?
Statt Mieste doch Gardelegen?

Rekord: 112 Teilnehmer am Kellerbuschcup

Lindstedt. „Die Jungs sind toll, so engagiert. Das Turnier hat sich in der Organisation und im Parcours wunderbar entwickelt.
Rekord: 112 Teilnehmer am Kellerbuschcup

Ein Liederreigen zum Kennenlernen

mb Brunau. Proppenvoll mit Zuhörern war am Sonntag die Martinskirche in Brunau. Das Publikum erwartete ein echter Hörgenuss, denn es traten insgesamt acht Kirchenchöre und Männergesangvereine aus der Region auf.
Ein Liederreigen zum Kennenlernen

Großer Dank für Humanitäre Hilfe

Gardelegen. Omar Obeid hat gerade sein Zahnmedizin-Studium beendet, als er sich dazu entschließt mit seiner Mutter aus Damaskus nach Deutschland zu fliehen.
Großer Dank für Humanitäre Hilfe

Freizeitoase: Zum vierten Mal eingebrochen

Gardelegen. Eigentlich wollten gestern die Kinder in Gardelegens Freizeitoase ausgelassen ihre Halloween-Party feiern. Eigentlich. Doch dazu kam es erstmal nicht. Denn im Zeitraum zwischen Donnerstagabend 18 Uhr und Freitagmorgen 8.45 Uhr wurde in …
Freizeitoase: Zum vierten Mal eingebrochen

Jahreskalender „Drömling“ ist da

Mieste. Seit mehr als zehn Jahren gibt es ihn schon und jetzt ist er für das kommende Jahr wieder da – der Jahreskalender „Drömling“ des Fremdenverkehrvereins Mieste. Im Kalender abgelichtet sind hauptsächlich Bilder aus dem nördlichen und südlichen …
Jahreskalender „Drömling“ ist da

42 Prozent sind älter als 50 Jahre

Gardelegen. Auf die Gardelegener Stadtverwaltung kommen in den nächsten Jahren erhebliche Herausforderungen zu. Und zwar, was das Personal in den kommunalen Kindereinrichtungen angeht. Denn viele der Erzieherinnen stehen kurz vor der Rente.
42 Prozent sind älter als 50 Jahre

Zu Besuch bei Mopshündin „Motte“ und Kater „Teddy“

mz Gardelegen. Ein gefühlvolles Wiedersehen gab es nach einem halben Jahr mit den beiden Paten-Tieren der Goethe-Grundschüler im Gardelegener Tierheim an der Bismarker Straße.
Zu Besuch bei Mopshündin „Motte“ und Kater „Teddy“

Gardelegen: Randale auf dem Friedhof

Gardelegen. Offenbar hat ein Einzeltäter in der Nacht zu Donnerstag sein Unwesen auf dem Gelände des Gardelegener Friedhofs getrieben. Wie die Polizei berichtet, drang er gegen 22. 30 Uhr in das Blumengeschäft „Maiglöckchen“, das sich auf dem Areal …
Gardelegen: Randale auf dem Friedhof

Neue Tafel für Breitenfeld geplant

Breitenfeld.  "Es ist schön, wenn der Gedenkstätten-Förderverein nicht nur die Feldscheune Isenschnibbe sieht."  Bernd Wießel, Breitenfelds Ortsbürgermeister, lobt das Ansinnen des Fördervereins, sich im nächsten Jahr für die Sanierung des …
Neue Tafel für Breitenfeld geplant

Rockige Töne in lauschigem Flair

Gardelegen. Im Gardelegener LIW Saal rockte es wieder. In Zusammenarbeit mit dem Jugendclub Mood veranstaltete kürzlich das Jugendförderungszentrum die Rock-Veranstaltung „Soundmop 3.0“.
Rockige Töne in lauschigem Flair