Gardelegen – Archiv

Ehemalige Gaststätte in Klein Engersen in Brand

Ehemalige Gaststätte in Klein Engersen in Brand

Ehemalige Gaststätte in Klein Engersen in Brand
Ehemalige Gaststätte in Klein Engersen in Flammen

Ehemalige Gaststätte in Klein Engersen in Flammen

lam/mb Klein Engersen. Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl der ehemaligen Gaststätte in Klein Engersen. Gegen 20 Uhr wurden die Wehren Kalbe und Engersen alarmiert, die mit 45 Einsatzkräften, fünf Lösch- und zwei Kleinfahrzeugen sowie …
Ehemalige Gaststätte in Klein Engersen in Flammen

Mülltonne stößt auf Ablehnung

Gardelegen. „Es sieht dort teilweise wirklich schlimm aus. “ Das berichtete das Gardelegener Stadtratsmitglied Ulrich Scheffler während der jüngsten Zusammenkunft des städtischen Bauausschusses. Er meinte einige Flächen im Gardelegener Gewerbegebiet.
Mülltonne stößt auf Ablehnung

Grundschule Estedt: Das Ende naht

Estedt. Die Tage der Estedter Grundschule sind möglicherweise bald gezählt.
Grundschule Estedt: Das Ende naht

Gefahr durch Parker?

sts Gardelegen. Entlang der Schillerstraße in Gardelegen, im Bereich zwischen Schlüsselkorb und der Postkreuzung, wird oft am Fahrbahnrand geparkt. Das ärgert das Stadtratsmitglied Sieghard Dutz, der in der Nähe wohnt.
Gefahr durch Parker?

Kreisel am Unfallschwerpunkt?

Gardelegen. Die Kreuzung ist seit vielen Jahren ein Unfallschwerpunkt. Es kracht dort regelmäßig, mitunter auch mit Personenschäden.
Kreisel am Unfallschwerpunkt?

Lehrermangel an Gardelegens Karl-Marx-Sekundarschule

sts Gardelegen. Seit fast anderthalb Jahren lernen die mehr als 300 Schüler der Gardelegener Karl-Marx-Sekundarschule in einem neun Millionen Euro teuren Neubau. Doch es gibt aktuell trotzdem ein Problem: Zu wenige Lehrer.
Lehrermangel an Gardelegens Karl-Marx-Sekundarschule

Kernstadt wird immer beliebter

Gardelegen. Die größte Steigerungsrate, was die Einwohnerzahl im Jahr 2014 angeht, weist der Ortsteil Taterberg auf. Um fast 17 Prozent ist die Zahl der Bewohner angestiegen.
Kernstadt wird immer beliebter

Baum stürzt auf Garagendach

Gardelegen. Kein ruhiges Wochenende war es für die Gardelegener Feuewehr: Das Sturmtief „Elon“ ist über die Altmark hinweggefegt und forderte die Einsatzkräfte richtig.
Baum stürzt auf Garagendach

Gardelegen: Geburtenrate stabil

Gardelegen. Der Jahrgang 2014 ist im Gardelegener Stadtgebiet ein guter gewesen. Zumindest, was die Anzahl der auf die Welt gekommenen Kinder angeht. Die Zahl liegt bei 194 – damit ist die Geburtenrate seit mehreren Jahren stabil.
Gardelegen: Geburtenrate stabil

145-faches Ja-Wort

lam Gardelegen. Heiraten liegt zwar weiter im Trend, dennoch sind die absoluten Zahlen leicht rückläufig.
145-faches Ja-Wort

Einwohnerplus in Gardelegen

Gardelegen. Im Stadtgebiet von Gardelegen leben derzeit genau 23 417 Menschen. Das sagt die aktuelle Statistik des städtischen Einwohnermeldeamtes aus. Das sind 22 Menschen mehr als noch vor einem Jahr. Über diese Zahl freut sich Gardelegens …
Einwohnerplus in Gardelegen

Leerstandsquote fast halbiert

Gardelegen. Vier Jahre ist es her, dass die Gemeinden rund um Gardelegen – mehr oder weniger freiwillig – ihre kommunale Eigenständigkeit aufgeben mussten. Die kommunalen Wohnungen werden seitdem von der Gardelegener Wohnungsbaugesellschaft, kurz …
Leerstandsquote fast halbiert

„Eis frei“ für das Jahr 2015

Gardelegen. Es war das Ereignis, auf das sie sich seit Oktober vorbereiten.
„Eis frei“ für das Jahr 2015

Speck, Würste und 445 Ovale für den abendlichen Eierback

Roxförde. Nachwuchssorgen dürften die Roxförder Wurstsinger nicht plagen. Denn dieser wird frühzeitig mit auf Heischetour zu Jahresbeginn genommen – selbst wenn er noch im Kinderwagen liegt.
Speck, Würste und 445 Ovale für den abendlichen Eierback

Ideen im Frühjahr gefragt

leh Zethlingen. „Es hat lange gedauert, und es gab auch viel Ärger um den neuen Zethlinger Spielplatz. Doch am Ende wird alles gut“, meinte Zethlingens Ortsbürgermeisterin Doris Beneke zum Thema Spielplatz im Ort.
Ideen im Frühjahr gefragt

Zweimal mit dem Auto gegen den Pfeiler

mb/lam Kalbe. Zu einem Unfall kam es am letzten Tag des Jahres in Kalbe. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr der 74-jährige Fahrer (74) eines vierrädrigen Leichtfahrzeuges mit Versicherungskennzeichen die Wernstedter Straße in Richtung …
Zweimal mit dem Auto gegen den Pfeiler