Gardelegen – Archiv

Seit gestern: Briefwahl möglich

Seit gestern: Briefwahl möglich

Gardelegen. Es geht wieder von vorne los. Wenn am Sonntag, 8. März, die 20 040 Wahlberechtigten im Gardelegener Stadtgebiet einen neuen Bürgermeister wählen, dann werden wieder 37 Wahllokale geöffnet haben.
Seit gestern: Briefwahl möglich
Asylbewerber: Mehr Geld für Wohnblock nötig

Asylbewerber: Mehr Geld für Wohnblock nötig

Gardelegen / Salzwedel. 395 000 Euro sollte der Kauf und die Sanierung eines bislang leerstehenden Wohnblocks an der Gardelegener Bahnhofstraße kosten. Darin sollen Asylbewerber untergebracht werden.
Asylbewerber: Mehr Geld für Wohnblock nötig

Stichwahl: Neubüser steht oben

Gardelegen. Offiziell handelt es sich „um eine Nachwahl“. Also um keine neue Wahl. Das sagt Heidi Wiechmann, in der Gardelegener Stadtverwaltung zuständig für die Vor- und Nachbereitung der Bürgermeisterwahl.
Stichwahl: Neubüser steht oben

Stichwahl mit Zepig und Neubüser

Gardelegen. Der Kampf um das Gardelegener Rathaus geht in die zweite Runde. Bei der gestrigen Bürgermeisterwahl konnte keiner der fünf Kandidaten die absolute Mehrheit erreichen.
Stichwahl mit Zepig und Neubüser

„Das kann sich noch hinziehen“

sts Schenkenhorst. Ein Schild sorgt für Verwirrung.
„Das kann sich noch hinziehen“

Strafsatzung: Noch nichts passiert

Gardelegen. Es ist etwas mehr als ein Jahr her, dass Christiane Bräu, die Leiterin der Gardelegener Bibliothek, während der Sitzung des damaligen städtischen Kulturausschusses ein heikles Thema ansprach.
Strafsatzung: Noch nichts passiert

„Heißer antimilitaristischer Sommer“

Letzlingen. Sie kommen wieder. Die Aktivisten des „Antimilitaristischen Camps“ werden auch das vierte Jahr in Folge gegen die Präsenz der Bundeswehr auf dem Truppenübungsplatz Altmark in der Colbitz-Letzlinger Heide sowie generell gegen Militär …
„Heißer antimilitaristischer Sommer“

3,7 Millionen Euro bis 2017

Gardelegen / Magdeburg. Nun ist es auch offiziell: Das Land Sachsen-Anhalt übernimmt die Mahn- und Gedenkstätte Isenschnibbe als Träger. Das Areal etwa zwei Kilometer nördlich der Stadt wird demnach künftig von der Landes-Gedenkstättenstiftung …
3,7 Millionen Euro bis 2017

„Miteinander“ sitzt auf 6000 Flyern

Salzwedel / Gardelegen. Der Flyer, der vom Verein „Miteinander“ erarbeitet worden ist, um Asylsuchenden und Geflüchteten in Salzwedel und Gardelegen die ersten Schritte zu erleichtern, erhitzt die Gemüter (wir berichteten).
„Miteinander“ sitzt auf 6000 Flyern

Übernahme: Stichtag ist der 1. Mai

Gardelegen. Heute soll es soweit sein. Die Mahn- und Gedenkstätte Isenschnibbe bei Gardelegen wird in die Landesträgerschaft übertragen. Dieses Thema steht auf der Tagesordnung der Zusammenkunft der Landesregierung in Magdeburg.
Übernahme: Stichtag ist der 1. Mai

„In dieser Sache ist vieles denkbar“

Mieste. Erste Gespräche habe es gegeben. Doch eine Annäherung ist derzeit nicht in Sicht.
„In dieser Sache ist vieles denkbar“

Städtischer Neujahrsempfang der Stadt Gardelegen

Städtischer Neujahrsempfang der Stadt Gardelegen

Fasslomsitzung in Jeggau

Fasslomsitzung in Jeggau

Vier Stadtoberhäupter beim Gardelegener Bürgerempfang

sts Gardelegen. Politisches Gipfeltreffen der ganz besonderen Art beim Bürgerempfang der Stadt Gardelegen am gestrigen Nachmittag im Schützenhaus: Erstmals kamen aus Anlass dieses Neujahrsempfangs alle drei Bürgermeister der Partnerstädte …
Vier Stadtoberhäupter beim Gardelegener Bürgerempfang

Weitere Sanierung ist geplant

Gardelegen. In das historische Gebäude des großen Hospitals an der Kreuzung Wollbrandtseck (Sandstraße / Ernst-Thälmann-Straße / Philipp-Müller-Straße) in Gardelegen soll bald eine weitere Behörde einziehen.
Weitere Sanierung ist geplant

Hubertusmarkt: Ja, aber früher

Gardelegen. Am 3. November ist immer Hubertustag. Vor einem Vierteljahr organisierte der Gardelegener Gewerbeverein am nächstgelegenen Sonntag – es war der 2. November – erstmals einen Hubertusmarkt in der Gardelegener Innenstadt.
Hubertusmarkt: Ja, aber früher

Es läuft wieder bei der Feuerwehr

Gardelegen. Die Feuerwehr scheint wieder zusammengerückt zu sein, die Kameradschaft untereinander klappe gut, meinte Bürgermeister Konrad Fuchs, als er am Sonnabend im Zuge der Jahreshauptversammlung einige Worte an die Feuerwehr Gardelegen richtete.
Es läuft wieder bei der Feuerwehr