Gardelegen – Archiv

Aus einer Kaserne wird keine moderne Schule

Aus einer Kaserne wird keine moderne Schule

Gardelegen. „Die Barrierefreiheit ist eine große Frage“, meinte Landrat Michael Ziche am Dienstagabend mit Blick auf die Förderschule „Rosa Luxemburg“ in Gardelegen. Diese war Thema im Kreis-Finanzausschuss.
Aus einer Kaserne wird keine moderne Schule
„Wir haben ja auch Kinder“

„Wir haben ja auch Kinder“

Gardelegen. Die Diskussion um mehr Sicherheit an der Bushaltestelle in Neu-Kloster an der Bundesstraße 188 zwischen Gardelegen und Kloster Neuendorf hat auch den Straßenbaulastträger, die Landesstraßenbaubehörde in Stendal, erreicht.
„Wir haben ja auch Kinder“

„Wir sind erst mal losgegangen“

Gardelegen. Der Kirchenkreis Salzwedel geht neue Wege. Denn hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter sowie engagierte Gläubige aus den Kirchengemeinden wollen gemeinsam nach Möglichkeiten suchen, die Kirche zukunftsfähig zu gestalten.
„Wir sind erst mal losgegangen“

„Mörder ist nach 25 Jahren frei“

Gardelegen. Als Jörg Marten, Mitglied der SPD-Fraktion, beantragte, „namentlich abzustimmen“, gab es leises Murren im Gardelegener Rathaussaal. Danach aber eine Mehrheit für eben diese Einzelabstimmung.
„Mörder ist nach 25 Jahren frei“

„Eigentlich ist es doch egal, ob ich dick oder dünn bin“

Mieste. Miteinander spielen, reden, basteln und singen, das stand in Mieste am Sonnabend im Mittelpunkt des Regionalen Kindertages.
„Eigentlich ist es doch egal, ob ich dick oder dünn bin“

„Es ist schön, dass Sie jetzt Druck abgebaut haben“

Roxförde. „Kein Anschluss unter dieser Nummer!“ Diese Aussage bekommt, wer Bianka Gauert und Heiko König in Roxförde per Telekom-Festnetz telefonisch erreichen möchte – und das schon seit fast einem Dreivierteljahr.
„Es ist schön, dass Sie jetzt Druck abgebaut haben“

Zwei Tote und 47 Verletzte

Friesack / Gardelegen. Es sollte eine schöne Einkaufsfahrt werden und endete in einer Katastrophe: Ein Busfahrer der Salzwedeler Personenverkehrsgesellschaft (PVGS) und ein Renault-Fahrer aus dem Havelland wurden am Sonnabend bei einem Unfall …
Zwei Tote und 47 Verletzte

Die Altmark-Zeitung kommt in den Grundstein des neuen Dialysezentrums

lam Gardelegen. Die Zeit bis zum Baustart hat lange gedauert. Der Bau selbst schreitet seit einer Woche zügig voran. Gestern erfolgte die offizielle Grundsteinlegung für das neue Dialysezentrum am Gardelegener Altmark-Klinikum.
Die Altmark-Zeitung kommt in den Grundstein des neuen Dialysezentrums

„Das ist rausgeschmissenes Geld“

Gardelegen. Die Mitglieder des Gardelegener Hauptausschusses sprechen sich mehrheitlich gegen eine Überprüfung des Stadtrates – und damit auch von sich selbst – aus. Das hat eine Abstimmung am Dienstagabend ergeben.
„Das ist rausgeschmissenes Geld“

Hotelpläne werden „modifiziert“

Zichtau. „Wirtschaftlichkeit, Wirtschaftlichkeit, Wirtschaftlichkeit. “ Das sei das entscheidende Kriterium beim geplanten Bau eines Hotels in Zichtau. Dies erklärt Magnus Staehler, Projektleiter am Gutshof in Zichtau.
Hotelpläne werden „modifiziert“

Schild: Kreis stellt sich quer

Gardelegen. Manch ein Tourist, der Gardelegen besucht, hat sich schon gewundert. „Wir hören regelmäßig, dass es vor den Toren der Stadt keine Hinweisschilder auf Sehenswürdigkeiten in Gardelegen gibt“, sagt Gabriele Jülichs von der Gardelegener …
Schild: Kreis stellt sich quer

Remis im Bruder-Duell

Winterfeld. Zwei graue Glücksesel waren beim großen Tombola-Finale in der Winterfelder Festhalle die Hauptakteure, als beim Kartoffelfest die Gewinner gekürt wurden.
Remis im Bruder-Duell

Besitzerin will selbst investieren

sts Gardelegen. Mehrere Versuche sind gescheitert. Es habe zwar diverse Interessenten für den Kleinbahnhof in Gardelegen gegeben, berichtete Bauamtsleiter Engelhard Behrends während der jüngsten Bauausschuss-Sitzung. Aber es sei in keinem Fall zu …
Besitzerin will selbst investieren

Grünpflege: Alles bleibt zentral

Gardelegen. Die Idee kommt aus den Reihen der CDU-Fraktion. Stadtratsmitglied Klaus Fehse sprach das Thema im jüngsten Bauausschuss an. Nämlich die Zentralisierung der Grünflächenarbeit im Gardelegener Stadtgebiet.
Grünpflege: Alles bleibt zentral

Bücher, Blumen, Bänke

Gardelegen. Der Stadtrat von Gardelegen wird sich nicht mit einer möglichen Abschaffung der Fußgängerzone in der Gardelegener Innenstadt beschäftigen. Das ist das Ergebnis der Beratungen in den drei Fachausschüssen, die diese Woche stattgefunden …
Bücher, Blumen, Bänke

Tendenz: Weniger Spielplätze

Gardelegen. Die Stadt Gardelegen ist groß. Mehr als 600 Quadratkilometer umfasst das Stadtgebiet, inclusive 48 Ortsteilen. Und entsprechend vielen Spielplätzen. Deren 81 gibt es zwischen Dannefeld und Hottendorf.
Tendenz: Weniger Spielplätze

„Geld her, sonst passiert was!“

Stendal / Gardelegen. Mit einer Skimaske über dem Kopf und einer Plastik-Pistole in der Hand soll der Angeklagte J. mit einem Mittäter im Januar 2013 die Sprint-Tankstelle an der Letzlinger Straße in Gardelegen überfallen und dabei etwa 7 400 Euro …
„Geld her, sonst passiert was!“

„Das werden 14 harte Tage“

Gardelegen. „Es gibt in Gardelegen Mieter, die haben seit drei Jahren ihre Wohnung nicht mehr verlassen.
„Das werden 14 harte Tage“

Ziel: Perfekte Furchen

Köckte. 35 Teilnehmer aus der Altmark und aus Niedersachsen waren am Sonntag nach Köckte gekommen, um mit Anhänge-, Anbau- oder Pferdepflug ihr Können unter Beweis zu stellen.
Ziel: Perfekte Furchen

Ärger um den neuen Gehweg

Gardelegen. „Für die Platten habe ich gezahlt, deswegen nehme ich sie auch wieder“, erklärt Günter Schmidt, Anwohner der Bismarker Straße in Gardelegen. Konkret geht es um die Erneuerung des Gehwegs, der zwischen beiden Kreiseln, entlang des …
Ärger um den neuen Gehweg

„Ein unfrommer Frommer“

Solpke. Die Solpker Kirche konnte die Besucher gestern nicht fassen. Einige hatten auch auf Bänken vor dem Eingang Platz genommen. Denn es wurde nicht nur das Erntedankfest, sondern zudem der Abschied des langjährigen Pfarrers Albrecht Warweg …
„Ein unfrommer Frommer“

Gesucht: Ein neuer Name

sts Gardelegen. Das Schullandheim in Gardelegen heißt Schullandheim, mehr nicht. Das soll sich aber bald ändern. Kinder und Jugendliche sind aufgerufen, sich an einem Wettbewerb zu beteiligen, der das Ziel hat, dem Schullandheim einen eigenen Namen …
Gesucht: Ein neuer Name

„Niedlich, klein, sauber und schön“

Gardelegen. Die Besucherzahlen sind angestiegen „Wir haben allein im August und September dieses Jahres genau 104 Touristen mehr in unseren Räumen gehabt als in den beiden Vergleichsmonaten des Vorjahres“, sagt Gabriele Jülichs von der Gardelegener …
„Niedlich, klein, sauber und schön“