Gardelegen – Archiv

Onkel getötet: Hauptangeklagter aus Gardelegen muss in den Knast

Onkel getötet: Hauptangeklagter aus Gardelegen muss in den Knast

mih Stendal/Gardelegen. Sieben Jahre und sechs Monate empfand die Kammer des Stendaler Landgerichts um den Vorsitzenden Richter Christian Hachtmann für den Hauptangeklagten Nico S. als angemessen. Sein Halbbruder Kai S. erhielt sechs Monate auf …
Onkel getötet: Hauptangeklagter aus Gardelegen muss in den Knast
Kein Grau. Nur Schwarz und Weiß.

Kein Grau. Nur Schwarz und Weiß.

Im Geschäft war gerade nicht viel los. Plötzlich standen Sie da. Mehrere schwarz gekleidete junge Menschen auf der Suche nach dem, was man so benötigt für ein Festival-Wochenende: Zigaretten, Feuerzeuge, ein bisschen Alkohol.
Kein Grau. Nur Schwarz und Weiß.

Im nächsten Jahr kommen Bänke

Gardelegen. Die Parkplätze sind an fast jedem Tag gut belegt. Und fast zu jeder Tageszeit. Keine Frage: Das Hansecenter am Buschhorstweg im Süden von Gardelegen mit Kaufland als Einkaufsmagneten ist für die Menschen der Region ein wichtiger …
Im nächsten Jahr kommen Bänke

Arbeiten an der Miester Grundschule im neuen Zeitplan

Mieste. Es ist kein grauer Betonklotz mehr. In strahlendem Grün präsentiert sich die Miester Grundschule bereits dem Betrachter von außen, während der Hortbereich in einem sonnigen Gelb leuchtet.
Arbeiten an der Miester Grundschule im neuen Zeitplan

In alle Himmelsrichtungen

Potzehne. Die letzten Bewohner zogen erst allmählich ab. Am gestrigen Nachmittag, zwei Tage nach dem „Aktionstag“ der Militärgegner am und auf dem Truppenübungsplatz Altmark, waren noch mehrere Fahrzeuge auf der Wiese zwischen Potzehne und Parleib …
In alle Himmelsrichtungen

Lkw kippt um: Komplette Bundesstraße 71 gesperrt

mdk Zichtau. Zu einem folgenschweren Lkw-Unfall kam es heute auf der Bundesstraße 71 kurz vor 17 Uhr zwischen Wiepke und Kakerbeck am Abwzeig Zichtau. Ein mit Gemüse beladener Transporter stürzte um und blockierte der Länge nach beide Fahrbahnen.
Lkw kippt um: Komplette Bundesstraße 71 gesperrt

Tonnenweise Gemüse auf der Straße: Lkw kippt um

Zu einem folgenschweren Lkw-Unfall kam es heute auf der Bundesstraße 71 kurz vor 17 Uhr zwischen Wiepke und Kakerbeck am Abzeig Zicht. Ein mit Gemüse beladener Transporter stürzte um und blockierte der Länge nach beide Fahrbahnen.
Tonnenweise Gemüse auf der Straße: Lkw kippt um

Bagger einer Burger Firma abgefackelt: 450 000 Euro Schaden

Letzlingen. Pierre Diemling und Armin Neumann, die Geschäftsführer der Baustoff-Recycling-Burg (BRB), sind fassungslos.
Bagger einer Burger Firma abgefackelt: 450 000 Euro Schaden

Baubeginn Ende September

Anvisierter Baustart soll in der 39. Kalenderwoche sein. „Wir rechnen mit einer Fertigstellung im Sommer 2015“, so Matthias Lauterbach und zeigt sich erleichtert, dass der seit Jahren gehegte Plan nun in die Tat umgesetzt wird.
Baubeginn Ende September

Mahnwachen und Fahrradkorso

Letzlingen. Einen „bunten Sommermarkt“ gibt es am Sonnabend auf dem Marktplatz in Letzlingen. Zu Gunsten des Freibades in Potzehne. Kleiner Nebeneffekt: Durch diese Veranstaltung ist der Mittelpunkt des Heidedorfes für andere Veranstaltungen …
Mahnwachen und Fahrradkorso

Metal Frenzy – das Drumherum

Eindrücke vom Metal Frenzy.
Metal Frenzy – das Drumherum

Metal Frenzy – die Bands

Die Bilder von den Bands bei Metal Frenzy.
Metal Frenzy – die Bands

Durchbrechen wird bereits geübt

Potzehne. Am Einlass war Schluss. Bis dorthin und nicht weiter durfte die Altmark-Zeitung gestern gehen, als sie der Einladung zu einem Pressegespräch des „Antimilitaristischen Camps“ bei Potzehne folgen wollte.
Durchbrechen wird bereits geübt

Metal Frenzy: Eine gelungene Premiere

Gardelegen. Das war es also, das „1. Metal Frenzy Open Air“ in Gardelegen. Von Donnerstag bis Sonnabend standen insgesamt 37 Bands auf der Bühne und sorgten für harten Gitarrensound, so dass die Festivalbesucher voll auf ihre Kosten kamen.
Metal Frenzy: Eine gelungene Premiere

Schwalbentod am Rathaus

sts Gardelegen. „Wer so etwas macht, der muss doch nicht ganz bei Sinnen sein. “ Das sagt Gardelegens Bürgermeister Konrad Fuchs und schüttelt mit dem Kopf. In der Nacht zumgestrigen Donnerstag haben unbekannte Täter am Gardelegener Rathaus …
Schwalbentod am Rathaus

Ausschankwagen bei Rosförde in Flammen

ohe Roxförde. Die Rettungsleitstelle Altmark meldete um 15.44 Uhr am Mittwochnachmittag den Brand eines Fahrzeuges auf der Kreisstraße bei Roxförde.
Ausschankwagen bei Rosförde in Flammen

Totschlag mit leerer Bierflasche

Stendal. Zwei Gardelegener Halbbrüder sollen im stark angetrunkenen Zustand ihren Onkel umgebracht haben. Totschlag lautete gestern die Anklage vor der Schwurkammer des Landgerichts Stendal.
Totschlag mit leerer Bierflasche

Burgwall: Ausbau in Gardelegen frühestens 2016

Gardelegen. Vor gut einer Woche, am vergangenen Dienstag, wurde es an vielen Stellen überdeutlich: Die Regenwasserleitungen im Gardelegener Stadtgebiet sind mitunter veraltet. Auch wenn der Starkregen vom 5.
Burgwall: Ausbau in Gardelegen frühestens 2016

Drei Tage „Metal Wahnsinn“

Gardelegen. Metal Frenzy - zu deutsch „Metal Wahnsinn. “ Das erwartet Gardelegen am kommenden Wochenende. Denn von Donnerstag bis Sonnabend findet das erste Metal Frenzy Open Air am Gardelegener Erlebnisbad statt.
Drei Tage „Metal Wahnsinn“

Richtkrone auf der „Reichskrone“

Gardelegen. Das Gebäude wirkt fast ein wenig unscheinbar. Und doch war der gestrige Tag für die Gardelegener Wohnungsbaugesellschaft (Wobau) etwas Besonderes.
Richtkrone auf der „Reichskrone“

70 km/h – „das ist gefährlich“

Jeseritz. Der Sommer hat unschätzbare Vorteile. Da können die Mitglieder des Ortschaftsrates, wie am Donnerstagabend in Jeseritz geschehen, ihre Drahtesel schnappen und eine Runde durchs Dorf drehen. In kommunalpolitischem Auftrag.
70 km/h – „das ist gefährlich“

Klare Mehrheit für Fußgängerzone

Gardelegen. Seitdem es sie gibt, herrscht Streit. Meist zwischen dem Gardelegener Gewerbeverein und der Stadtverwaltung. Es geht um die Fußgängerzone, die im Zuge der Sanierung der Ernst-Thälmann-Straße um die Jahrtausendwende entstanden ist.
Klare Mehrheit für Fußgängerzone

Militärgegner wollen Bundeswehr auflösen

mei Letzlingen. Die „Gewaltfreie Aktionsgruppe“ fordert die Schließung des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) Altmark in der Colbitz-Letzlinger Heide und auch gleich die Abschaffung der Bundeswehr.
Militärgegner wollen Bundeswehr auflösen