Gardelegen – Archiv

Fußballerbeine am Trafohäuschen

Fußballerbeine am Trafohäuschen

sts Gardelegen. Das Trafohäuschen an der Einfahrt zum Hanse-Center am Buschhorstweg in Gardelegen ist seit gestern bunt. Im offiziellen Auftag der Avacon – ihr gehört das Häuschen – haben Daniel Siering und Hendrik Uterwedde ein Fußballmotiv …
Fußballerbeine am Trafohäuschen
Platz machen – aber richtig

Platz machen – aber richtig

Gardelegen. Egal, wo man gerade unterwegs ist: Wenn sich ein Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn nähert, muss man als Kraftfahrer reagieren. So viel ist klar.
Platz machen – aber richtig

Mängel bei der Grünflächenpflege

Miesterhorst, Er wolle es sich gleich aufschreiben, erklärte Gardelegens Bürgermeister Konrad Fuchs während der Sitzung des Ortschaftsrates in Miesterhorst.
Mängel bei der Grünflächenpflege

Grit Oelze in Abwesenheit gewählt

Miesterhorst. „Was für ein schöner Augenblick. “ Konrad Fuchs, Gardelegens Bürgermeister, strahlte, als die Tür aufging und um punkt 19 Uhr das vierte Mitglied des Miesterhorster Ortschaftsrates den Raum betrat.
Grit Oelze in Abwesenheit gewählt

„Der Wagen gehört zu Gardelegen“

Gardelegen. Ein gutes Stück Gardelegen ist verschwunden. Denn der historische Brauereiwagen von Garley ist seit geraumer Zeit weg. Udo Behrends, der jahrelang die Zügel in der Hand hielt und die Kutsche steuerte, ist empört.
„Der Wagen gehört zu Gardelegen“

Die Taxi-Branche schlägt Alarm

Gardelegen/Altmarkkreis. Die Taxi-Unternehmen in der Region hadern mit den Folgen der Gemeindegebietsreformen.
Die Taxi-Branche schlägt Alarm

Militärgegner campen in Brunkau

Brunkau. Das diesjährige „Antimilitaristische Camp“ von Gegnern der Bundeswehr findet „auf einer Privatfläche in der Gemarkung Brunkau statt“. Das erklärt Hans Thiele, Dezernent im Altmarkkreis Salzwedel, auf Anfrage der Altmark-Zeitung.
Militärgegner campen in Brunkau

Marode: Mildebrücke gesperrt

Schenkenhorst. Seit mehreren Jahren ist sie marode. Und mittlerweile offiziell gesperrt. Die Holzbrücke über die Milde am Dorfrand von Schenkenhorst ist morsch. Aus Sicherheitsgründen hat die Stadt die Anlage nun komplett dicht gemacht, niemand darf …
Marode: Mildebrücke gesperrt

Neues Grün für die Fußgängerzone

Gardelegen. Etliche Händler in der Gardelegener Fußgängerzone haben gestern einen Teil ihrer Arbeitszeit im Sitzen oder in gebückter Haltung verbracht.
Neues Grün für die Fußgängerzone

Schenkenhorst ohne Chef

Schenkenhorst. Eigentlich war es Idylle pur. Die Mitglieder des neuen Schenkenhorster Ortschaftsrates verlegten ihre konstituierende Sitzung kurzerhand nach draußen. Am Freitagabend brutzelte es hinter dem Dorfgemeinschaftshaus: Nach der Sitzung war …
Schenkenhorst ohne Chef

Eine Tafel für Auschwitz

Gardelegen / Auschwitz. Der heute weltweit benutzte Begriff „Holocaust“ stammt indirekt aus Gardelegen.
Eine Tafel für Auschwitz

100 Euro für einen Laib Brot

Mieste. Brunhilde Schulz und Christa Gadicke aus Wernitz werden ihre Schnitten zum Abendessen in diesem Tagen genießen. Denn sie sind 100 Euro wert.
100 Euro für einen Laib Brot

Garley: Bier-Tradition mit Zukunft

Gardelegen. Es war „Junker Hans“, verkörpert von Rupert Kaiser, der dem Bürgermeister höchstselbst die Depesche vorlas. Überreicht von berittenen Boten des Markgrafen Waldemar von Brandenburg im Jahre 1314 – also vor sieben Jahrhunderten. Damals, am …
Garley: Bier-Tradition mit Zukunft

Sie musizierten, rappten, zwitscherten und swingten

Mieste. „Wir zwitschern fröhlich und sind in der Lage, euch heute Freude zu bringen. Und wenn Ihr mitmacht – gar keine Frage – dann wird es uns auch gelingen. “ Diese Zeilen aus dem Spatzenlied waren am Dienstag Programm in der Aula der Miester …
Sie musizierten, rappten, zwitscherten und swingten

Alltag im „Land der Aufrechten“

Gardelege. Gleich zu Beginn sammelte Alexis Bako Pluspunkte. „Ich gratuliere Deutschland zum Weltmeistertitel“, erklärte der Kulturattaché des schwarzafrikanischen Landes Burkina Faso.
Alltag im „Land der Aufrechten“

Bogenschießen und Sommerbiathlon

wb Zichtau/Wiepke. Natürlich sind sie alle wettkampferfahren, trotzdem war das Feriencamp der Kreisschützenjugend am Wochenende für 24 Nachwuchsschützen und ihre Betreuer aus Apenburg, Steinitz, Letzlingen und Beetzendorf wieder ein besonderes …
Bogenschießen und Sommerbiathlon

Gardelegen – Ein Sommermärchen

Gardelegen. Pünktlich zum Anpfiff hatten sich am Sonntagabend 1885 Zuschauer auf dem Rudolf-Harbig-Sportplatz in Gardelegen versammelt. Im Spiel Deutschland gegen Argentinien, der Neuauflage des Finales von 1990, wurde der neue Fußball-Weltmeister …
Gardelegen – Ein Sommermärchen

„Es könnte einen Boom geben“

Gardelegen. Nach dem letzten Titelgewinn im Jahr 1990 gab es deutschlandweit 100 000 neue Mitglieder in Fußballvereinen. Diesmal, nach dem „Goldenen Tor“ von Mario Götze zum Weltmeistertitel im Finale gegen Argentinien, könnte es ähnlich sein.
„Es könnte einen Boom geben“

5000 Zuschauer feiern „Silly“

Gardelegen. „Das war die schönste Sommertour, die ich je gemacht habe. “ Mit diesen Worten verabschiedete sich Moderator Stephan Michme am Sonnabend vom Gardelegener Publikum.
5000 Zuschauer feiern „Silly“

Grenzenloser Spaß am Arendsee

Arendsee / Gardelegen. Der Gardelegener Kreisfeuerwehrverband konnte am Wochenende ein Jubiläum feiern. Das 20. Jugendzeltlager ging in Arendsee über die Bühne.
Grenzenloser Spaß am Arendsee

Neubüser knapp vor Höppner

Gardelegen. Kai-Michael Neubüser bleibt Vorsitzender des Gardelegener Stadtrates. Der Kommunalpolitiker aus Wernitz, zugleich Ortsbürgermeister von Mieste und jener Stadtrats-Kandidat, der bei der Wahl am 25.
Neubüser knapp vor Höppner

B 188: Lkw-Anteil deutlich geringer

Gardelegen. Der Brummi-Anteil auf der Bundesstraße 188 ist deutlich geringer als auf der „großen Schwester“ B 71. Das sagt die Zählstellen-Statistik des Bundesamtes für Straßenwesen (BaSt) aus.
B 188: Lkw-Anteil deutlich geringer

Schwitzen beim sportlichen Spaßturnier

Jeggau. Die dreißig Herren vom Fasslomverein Jeggau um ihren Vorsitzenden Detlef Plock haben sich in den letzten Tagen die Ohren wund telefoniert, um die Vorbereitungen für ihre Sommerspiele zu treffen.
Schwitzen beim sportlichen Spaßturnier