Gardelegen – Archiv

Auch Zienaus Bad auf Prüfstand?

Auch Zienaus Bad auf Prüfstand?

Gardelegen. Die Anfrage kam eher beiläufig. Und die Gesichtsausdrücke der zuständigen Verwaltungs-Mitarbeiter während des Gardelegener Hauptausschusses waren entsprechend überrascht. Wann es denn eine Beschlussvorlage für die Öffnung des …
Auch Zienaus Bad auf Prüfstand?
Collin mit 12,50 m Spitze

Collin mit 12,50 m Spitze

reh Mieste. Premiere gelungen! Viel Spaß hatten am Ostermontag Jung und Alt beim Eiertrudeln in der Miester Badeanstalt. Organisiert wurde diese Veranstaltung zum ersten Mal vom Förderverein Badeanstalt Mieste, der sich im Sommer 2010 gegründet hat …
Collin mit 12,50 m Spitze

Beschleunigungsspur für Renn-Ostereier

kol Jävenitz. Die Regeln sind nicht ganz einfach. Aber auch bei der mittlerweile 17. Auflage der inoffiziellen Weltmeisterschaft im Eiertrudeln zählte einmal mehr: Dabeisein ist alles!
Beschleunigungsspur für Renn-Ostereier

Ziel: Kaum Wartezeiten

Gardelegen. Logistisch wird der Sachsen-Anhalt-Tag in Gardelegen (24. bis 26. Juni) alles bisher Dagewesene in der Stadt in den Schatten stellen. Da ist es wichtig, dass alles reibungslos abläuft. Genau dafür will auch die PVGS …
Ziel: Kaum Wartezeiten

Solpke: Zukunft gesichert - vorerst

Gardelegen. Die Zahlen, so verdeutlichte Gardelegens Schulamtsleiter Klaus Richter, seien selbstverständlich nicht endgültig. Und mit Vorsicht zu genießen. „Man weiß nie, wer wegzieht. Man weiß nie, wer seine Kinder auf privat getragene Schulen …
Solpke: Zukunft gesichert - vorerst

Platzt der große Chorauftritt?

Gardelegen - Von Stefan Schmidt. Die Stadt Gardelegen hat mehrere richtig gute Chöre. Und die wollen am Sachsen-Anhalt-Tag ein gemeinsames Konzert geben. Doch dieses Vorhaben droht nun zu platzen. Denn laut Angaben von Bernd Werner, dem Initiator …
Platzt der große Chorauftritt?

Schützenverein legt Widerspruch ein

sts Mieste. Das Schreiben liegt dem Gardelegener Bauamt vor. Es ist ein Widerspruch. Und zwar vom Vorstand des Miester Schützenvereins. Der hat etwas dagegen, dass in unmittelbarer Nähe seines Objekts am Schwarzen Weg der Neubau des Miester …
Schützenverein legt Widerspruch ein

Fahrbahn wird bereits abgefräst

sts Gardelegen. Die ersten Wartezeiten gab es schon gestern früh. Denn die Sanierungsarbeiten im Straßenabschnitt zwischen der Sandstraße und dem Krankenhaus-Kreisel in Gardelegen haben pünktlich begonnen. Der Landesbetrieb Bau, Niederlassung Nord …
Fahrbahn wird bereits abgefräst

„Fristen, Termine setzen“

Gardelegen - Von Stefan Schmidt. Die Zahl klingt beruhigend: In den 28 Feuerwehren des neuen Gardelegener Stadtgebildes gibt es 236 Atemschutzgeräteträger. Diese Statistik stellte Gardelegens Stadtwehrleiter Wolfgang Hein am Donnerstagabend während …
„Fristen, Termine setzen“

„Nicht aufhören, daran zu denken“

Gardelegen. „Etwas ganz Besonderes“ sei diesmal der Jahrestag des Feldscheunen-Massakers in Gardelegen. Das sagte Bürgermeister Konrad Fuchs am gestrigen frühen Abend, als bei ungemütlichem Wetter und Nieselregen mehr als 100 Teilnehmer an das …
„Nicht aufhören, daran zu denken“

„Es geht erst einmal weiter“

Gardelegen - Von Elke Weisbach. Gestern Vormittag wurde im Sportraum des Gardelegener Kindergartens „Zwergenland“ nicht geturnt, sondern Musik gemacht.
„Es geht erst einmal weiter“

„Petri heil“ an der „Wernitzer Kiesgrube“

Wernitz - Von Elke Weisbach. So wie die Sonne am Sonnabend am Himmel, so strahlten auch die Gesichter der Männer, die sich an der „Wernitzer Kiesgrube“ versammelt hatten. Denn sie gehören den beiden Anglergruppen Potzehne um Bastian Matthies und …
„Petri heil“ an der „Wernitzer Kiesgrube“

„Wie dumm kann man nur sein...“

Mieste - Von Stefan Schmidt. Es tut ihnen in der Seele weh. Dass der bisherige Staatssekretär Jürgen Stadelmann aus Salzwedel bei der Landtagswahl am 20. März sein Direktmandat nicht wieder erringen konnte und stattdessen der „Demagoge“ Hans-Jörg …
„Wie dumm kann man nur sein...“

Gardelegen wird im Mai doppelt sehen

Gardelegen - Von Elke Weisbach. Wer am 20. und 21. Mai in Gardelegen doppelt sieht, der muss keinen über den Durst getrunken haben. An diesen beiden Tagen findet in der Hansestadt nämlich ein Zwillingstreffen statt – und die gibt´s bekanntlich im …
Gardelegen wird im Mai doppelt sehen

Gutshof erwartet 2500 Besucher

Zichtau - Von Stefan Schmidt. Sie konnte sozusagen schon mal ihre neuen Räume inspizieren. Denn Madeleine Bierlich, Mitarbeiterin der Stiftung Zukunft Altmark auf dem Gutshof in Zichtau, zieht demnächst in das bisherige Zichtauer Gemeindebüro ein. …
Gutshof erwartet 2500 Besucher

„Meine Tür steht immer offen“

Mieste -Von Elke Weisbach . Sie ist jeden Tag zwei Stunden mit dem Auto unterwegs, um zur Arbeit nach Mieste und wieder nach Hause nach Tangerhütte zu gelangen. Doch Marie Zimper stört das nicht. Dafür liebt die Sozialarbeiterin ihre Arbeit an der …
„Meine Tür steht immer offen“

Nach 17 Uhr bleibt Amtsstube zu

Gardelegen - Von Stefan Schmidt. Um 17 Uhr ist Schluss. Spätestens. So steht es am Eingang des Hauses II an der Rudolf-Breitscheid-Straße in der Gardelegener Innenstadt. Egal an welchem Werktag: Die Gardelegener Stadtverwaltung ist spätestens ab 17 …
Nach 17 Uhr bleibt Amtsstube zu

Tausende Plakate zum Landesfest

Gardelegen - Von Dirk Osmers. Im Gardelegener Organisationsbüro für den Sachsen-Anhalt-Tag laufen die Drähte heiß. Nur noch knapp zwölf Wochen bleiben den Koordinatoren und Helfern - dann strömen vom 24. bis 26. Juni die Besucher zu Zehntausenden …
Tausende Plakate zum Landesfest

Festumzug: Sogar Vögel sind dabei

Gardelegen - Von Stefan Schmidt. Noch haben sich nicht alle Teilnehmer angemeldet. „Aus einigen Regionen fehlen uns noch die Zusagen“, sagt Gabriela Winkelmann, die Koordinatorin im Organisationsbüro des Sachsen-Anhalt-Tages in Gardelegen. Sie …
Festumzug: Sogar Vögel sind dabei

Festumzug: Route nicht durch die Altstadt

Gardelegen. Die Route für den großen Festumzug zum Sachsen-Anhalt-Tag in Gardelegen ist geändert worden. Das berichtet Gabriela Winkelmann, die Chefin des Organisationskomitees für das Landesfest. Grund für die Routenänderung seien Hinweise von …
Festumzug: Route nicht durch die Altstadt