Grundsteinlegung für Gedenkstätten-Neubau am 4. Juni

Arbeiten gehen voran

+
Die Arbeiten für das neue Besucher- und Dokumentationszentrum auf der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe laufen seit anderthalb Wochen. Derzeit wird die Baugrube ausgehoben. 

sts Gardelegen. Die Arbeiten auf der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe sind in vollem Gang. Nach dem offiziellen Spatenstich, gemacht am 10. April, wird seit diesem Tag die Baugrube ausgehoben.

Dort entsteht in den kommenden Monaten das künftige Herzstück des Areals, das neue Besucher- und Dokumentationszentrum. Der etwa drei Millionen Euro teure Neubau soll im nächsten Jahr bezugsfertig sein und schon im Herbst stehen. In der nächsten Woche wird nach jetzigen Planungen die Schalung angebracht. Und: Der Termin für die Grundsteinlegung des Gebäudes, das im Eingangsbereich der Gedenkstätte entsteht, steht auch schon fest. Es ist der Montag, 4. Juni, um 15.30 Uhr. Mit dabei ist dann unter anderem Staatsminister Rainer Robra.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare