Einige Sänger marschierten anschließend durch die Innenstadt

Gardelegen: Adventssingen von der Polizei aufgelöst

Das Adventssingen am Sonntag auf dem Rathausplatz wurde von Polizeibeamten aufgelöst.
+
Das Adventssingen am Sonntag auf dem Rathausplatz wurde von Polizeibeamten aufgelöst, woraufhin eine größere Gruppe singend durch die Stadt lief. Foto: Koerdt
  • Hanna Koerdt
    vonHanna Koerdt
    schließen

Gardelegen – Während an den ersten drei Adventswochenenden noch auf dem Gardelegener Rathausplatz unter Einhaltung der Coronaregeln gesungen werden durfte, löste die Polizei die Zusammenkunft am vierten Adventssonntag auf.

Denn mit den verschärften Lockdown-Regeln ist ein solches Treffen nicht mehr erlaubt, auch wenn das am Sonntag einige der Sänger nicht einsehen wollten. So schallte es aus einem Lautsprecher, dass man sich das Singen nicht verbieten lasse, auch Unverständnis herrschte, da man doch die Abstände zueinander einhielte. Etwa 40 Teilnehmer, so schätzten die Polizeibeamten vor Ort, wurden trotzdem aufgefordert, den Platz zu verlassen. Einige marschierten dann singend durch die Stadt, die Polizei fuhr und lief teils hinterher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare