Unbefugte nutzten Fahrzeug für Spritztour auf einem Acker bei Breitenfeld / Polizei sucht Zeugen

Ackerschlepper bei Breitenfeld in Flammen

+
Komplett in Flammen ging in der Nacht zu gestern ein Ackerschlepper auf, nachdem er von unbekannten Tätern für eine Spritztour missbraucht wurde.

lam Breitenfeld. In der Nacht zu gestern ging gegen 2. 32 Uhr ein Ackerschlepper in Flammen auf.

Wie die Polizei mitteilt, haben unbekannte Täter einen Ackerschlepper unbefugt genutzt, der auf einer Ackerfläche bei Breitenfeld eine Bewässerungsanlage in Betrieb hielt. Dazu wurde der Schlepper von der Anlage getrennt und die Zapfwelle abgerissen.

Bei der anschließenden Fahrt über den Acker geriet der Schlepper auf einen Betonsockel und fuhr sich fest. Dann stand das Fahrzeug in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand ab. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen wurden gestern fortgesetzt. Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, melden sich bitte im Revierkommissariat Gardelegen unter der Telefonnummer (0 39 07) 72 40.

Von Elke Weisbach

Kommentare