Letzter Abschnitt soll in diesem Jahr gebaut werden

Kreisstraße zwischen Jeseritz und Sachau: 537.000 Euro für den Ausbau

+
Nördlich von Jeseritz endet die Ausbaustraße der Kreisstraße in Richtung Sachau. Der sanierungsbedürftige Teil soll in diesem Jahr in Angriff genommen werden.

Jeseritz. Der mittlere Abschnitt fehlt noch. Auf der Kreisstraße zwischen den Ortschaften Jeseritz und Sachau ist ein 1,5 Kilometer langes Teilstück der K 1112 noch nicht saniert. Das soll aber nach den Plänen des Kreises in diesem Jahr passieren.

Die Mitglieder des kreislichen Bauausschusses schauten sich während einer Rundreise durch den südlichen Teil des Altmarkkreises Salzwedel in der vergangenen Woche auch die Straße nördlich von Jeseritz an. Vom Friedhof beginnend, soll der Teilbereich in Richtung Sachau für eine Gesamtsumme von 537 000 Euro saniert werden. Dann würden auch die unebenen Randbereiche verschwinden, auf die wegen der geringen Fahrbahnbreite immer wieder Autofahrer ausweichen müssen, wenn sich Gegenverkehr nähert. Dieser Streckenabschnitt – er wird laut Zählung täglich durchschnittlich von etwas mehr als 2500 Fahrzeugen frequentiert – wird zu 80 Prozent gefördert.

Von Stefan Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare