Ehemaliges Volkseigenes Gut im Norden von Gardelegen kam unter den Hammer

352.000 Euro für Gut Isenschnibbe

+
Das Gut Isenschnibbe mitsamt der ehemaligen Brennerei ist am Wochenende in Berlin erfolgreich versteigert worden.

sts Gardelegen. Für eine Summe von 352 000 Euro hat ein in der Altmark gemeldeter Bieter das Gut Isenschnibbe ersteigert. Die Auktion fand am Sonnabend in Berlin statt. Dort kamen diverse, vor allem ostdeutsche Immobilien unter den Hammer.

Zur Versteigerung stand das 43 000 Quadratmeter große Areal am nördlichen Stadtrand von Gardelegen. Dazu gehören insgesamt 18 Gebäude. Mit versteigert wurden die ehemalige Brennerei, der alte Schafstall, der einstige Pferdestall, ein alter Güllebehälter sowie Wohngebäude mit insgesamt zwölf Wohnungen, wovon aktuell ein Großteil vermietet ist.

In vielen Bereichen besteht Sanierungsbedarf. Das Mindestgebot bei der Versteigerung lag bei 250 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare