Unfallverursacher laut Zeugenangaben weibliche Person in silbernem Skoda

22.000 Euro Sachschaden: VW prallt bei Letzlingen auf Lkw, Fahrer (62) wird verletzt

+
Der Fahrer des VW Tiguan konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen.

pm/mih Gardelegen/Letzlingen. Der Fahrer (20) eines Lkw MAN war am Montag gegen 14 Uhr auf der B71 von Gardelegen in Richtung Letzlingen unterwegs. Dort wurde er von einem Pkw überholt und beim Einscheren geschnitten.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste der 20-Jährige den Lkw stark abbremsen. Der Fahrer (62), welcher sich in einem VW Tiguan hinter dem Lkw befand, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf den Lkw auf.

Der VW-Fahrer wurde durch den Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Gardelegen verbracht. Der Tiguan musste abgeschleppt werden. Es entstanden etwa 22.000 Euro Sachschaden. Nach Angaben der Unfallbeteiligten könnte es sich bei dem Unfallverursacher um eine weibliche Person in einem silbernen Skoda gehandelt haben.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang Hinweise geben können, melden sich bitte im Revierkommissariat Gardelegen  unter Tel. (03907) 724-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare