1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Gardelegen

15-Jähriger sticht in Gardelegen auf 17-Jährigen ein – Haftbefehl

Erstellt:

Von: Michael Koch

Kommentare

Ein Mann von der Spurensicherung tütet Patronen ein
Tatort-Spurensicherung (Symbolbild) © Lino Mirgeler / dpa

Eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen in Gardelegen endet fast tödlich.

pm Gardelegen. Am Montagnachmittag, 23. Mai, kam es an der Schillerstraße in Gardelegen auf dem dortigen Habichtsportplatz zwischen zwei männlichen Jugendlichen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 17-jährige Geschädigte den 15-jährigen Beschuldigten in den Schwitzkasten nahm. Daraufhin zog der Beschuldigte ein „Tatmittel“, so die Polizei, und stach auf den Geschädigten ein, der dadurch lebensbedrohliche Verletzungen erlitt. Aufgrund der Verletzungen ist der 17-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus zur stationären Behandlung geflogen worden.

Der 15-Jährige wurde kurz nach der Tat vorläufig festgenommen. Durch die Staatsanwaltschaft Stendal ist der Erlass eines Haftbefehls wegen versuchten Totschlags beantragt worden, über den nunmehr gerichtlich entschieden werden muss.

Die Ermittlungen zur Tat dauern an.

UPDATE vom 24. Mai, 15.46 Uhr: Heute Nachmittag wurde durch das zuständige Amtsgericht Haftbefehl gegen den 15-jährigen Beschuldigten erlassen und außer Vollzug gesetzt.

Auch interessant

Kommentare