Zwölf Motive historisch verbunden

Gestern wurden die einzelnen Exemplare schon gelocht, damit mit dem Binden begonnen werden kann, sobald die farbigen Deckblätter da sind. Foto: Lange

Bismark. Zahlreiche Motive hängen an der Tafel, zwölf schwarz-weiße Collagen, Grafiken und Montagen sowie ein farbiges Deckblatt – in Einzelteilen präsentiert sich der neue Kalender der Bismarker Sekundarschule. Ein ganz besonderes Exemplar, erscheint er doch gerade rechtzeitig zum 100. Geburtstag der Schule, der im nächsten Jahr gefeiert wird.

Seit dem 30. Juni arbeiten 18 Schüler von der 7. bis zur 9. Klasse sowie drei Lehrerinnen samt Pädagogischer Mitarbeiterin sechs Stunden pro Tag an den Entwürfen, zeichnen, verwerfen oder kopieren. „Jeder durfte sich den Monat frei wählen, jedes Kalenderblatt aber hat etwas mit dem Jubiläum zu tun“, erklärt Lehrerin Gabriele Lau, „die Schüler hatten da wirklich tolle Einfälle.“ Auch ein sehr altes Zeugnis und die verschiedenen Schulformen des Lehrgebäudes im Lauf der Zeit prangen auf den einzelnen Blättern. Und noch etwas haben alle zwölf Motive gemeinsam. Sie werden von einer Papyrusrolle umschlossen. Diese steht symbolisch für alle die historischen Dokumente der Schule und die Chronik, die auf der Suche nach zündenden Ideen durchforstet wurden. Seit 1997 betreut Gabriele Lau jährlich das Kalenderprojekt und jedes Jahr sei er auch fast immer ausverkauft gewesen.

Ab Herbst soll die Jahresübersicht erhältlich sein, mit Ferienterminen aller Bundesländer, betont Lau. Der Verkaufserlös wird nicht für Unterrichtsmittel eingesetzt, sondern speziell für die Interessen der Schüler, beispielsweise fürs Baden oder ein Fußballturnier. Besonderer Dank gilt auch dem Bürounternehmen an der Döllnitzer Straße. Dieses übernimmt alle Farbdrucke für die Deckblätter.

Von Bianca Lange

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare