24. Klädener Adventsmarkt lockt Besucher aus der ganzen Region an

Trubel am Klädener Schloss

+
Andrang beim Einzug des Weihnachtsmannes: Der kam in einer von Ponys gezogenen Kutsche und sorgte für staunende Gesichter bei den kleinen Besuchern des Traditionsmarktes.

kah Kläden. Der mittlerweile 24. Klädener Adventsmarkt ist mit viel Trubel in die Weihnachtszeit gestartet. Einheitsgemeindebürgermeisterin Verena Schlüsselburg hat die Veranstaltung mit Hilfe des Weihnachtsmanns und des Gladigauer Posaunenchores eröffnet.

Viele regionale Vereine hatten Gelegenheit, sich öffentlich auf großer Bühne zu präsentieren.

Unter den kulturellen Akteuren fanden sich die Salzwedeler Turmbläser, die Tanzgruppe „Sugar Girls“ oder der Verein „Blaue Herzen für Kinderfreundlichkeit“.

Die Einheitsgemeindebürgermeisterin Verena Schlüsselburg eröffnete den Markt.

Der Andrang war groß: Alle verfügbaren Parkplätze waren ausgelastet, der Alte Schafstall war offen. Attraktionen waren unter anderem die Modelleisenbahnausstellung, die Rassekaninchenausstellung in der Klädener Turnhalle oder die Produkte aus dem Wettbewerb um die schönsten Lebkuchenhäuschen. Mehr zum Klädener Adventsmarkt in der kommenden Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare