Fahrer wird leicht verletzt

Totalschaden bei Karritz: Transporter prallt gegen Baum und pflügt 150 Meter durch Feld

Glück im Unglück: Der Fahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und konnte zudem den Transporter auf den Rädern halten.
+
Glück im Unglück: Der Fahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und konnte zudem den Transporter auf den Rädern halten.

mb Karritz. Sirenenalarm am Mittwoch gegen 15 Uhr: Die Feuerwehr Kalbe mit ihrer Löschgruppe Neuendorf/Karritz wurde zu einem Verkehrsunfall gleich hinter Karritz, in Richtung Poritz, gerufen.

Dort war gegen 14.20 Uhr ein Transporter mit Stendaler Kennzeichen aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Die Baumkrone und einige Teile vom Stamm blieben am Feldrand liegen, der Transporter stand 150 Meter dahinter.

Der Transporter kam kurz nach einem Birkenwäldchen von der Fahrbahn ab, durchpflügte den Straßengraben, rauschte über den dortigen Feldweg und kam nach gut 150 Metern auf dem Feld zum Stehen.

Der Rettungsdienst aus Kläden bei Bismark kümmerte sich um den beim Aufprall des Baumes verletzten Fahrer. Die Feuerwehren mussten ausgelaufene Betriebsstoffe aufnehmen, die sich auf Weg und Feld befanden. Am Transporter entstand wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare