Straße der Einheit laut Beschilderung nur für Entsorgungsfahrzeuge passierbar

Täglich Verstöße gegen die Regel

+
Vor wenigen Tagen wurde die Hälfte der Straße der Einheit in Bismark abgefräst. Die Arbeiten zur Sanierung haben begonnen. 

mb Bismark. Geht es nach der derzeitigen Beschilderung der Straße der Einheit in Bismark, begehen jeden Tag dutzende Fahrzeugführer dort Verstöße gegen die Verkehrsregelung, denn die Straße ist laut der Schilder für jeglichen Verkehr außer für Entsorgungsfahrzeuge gesperrt.

Laut Beschilderung dürfen keine Anwohner oder Eltern, die ihre Kinder in die Tagesstätte bringen wollen, die Straße nutzen.

Kürzlich haben dort die Arbeiten zum grundhaften Ausbau begonnen und auf der rechten Straßenseite, wenn man aus der Stadt in Richtung Kindergarten fährt, wurde die Fahrbahn gut 20 Zentimeter herausgefräst. Das Befahren mit Fahrzeugen ist zurzeit für die Anwohner, die auf ihre Grundstücke wollen, nicht möglich. Doch auch die Anwohner der Nebenstraßen, die ihre Kinder zur Tagesstätte bringen möchten, können die Straße nicht befahren, ohne gegen die Straßenverkehrsordnung zu verstoßen. Anwohner und Eltern benachbarter Straßen sind sauer.

Ein Vorschlag kam kürzlich ganz spontan von Anliegern zur Sprache: Sie wünschen sich, dass die Straße im Laufe der Bauarbeiten zur Einbahnstraße wird und nur für Anlieger frei ist. Momentan rollt der Verkehr, wenn die Bauarbeiten ruhen, wie immer durch die Straße der Einheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare