Rathaus: Baustart für das kommende Frühjahr geplant

Straßenarbeiten in Bismark verzögern sich

Die Straße der Freundschaft, an der vor allem Wohnhäuser liegen, soll eine Oberflächensanierung bekommen. Das Vorhaben wurde kürzlich von diesem Jahr auf kommendes Frühjahr verschoben.
+
Die Straße der Freundschaft, an der vor allem Wohnhäuser liegen, soll eine Oberflächensanierung bekommen. Das Vorhaben wurde kürzlich von diesem Jahr auf kommendes Frühjahr verschoben.
  • Lisa Krause
    vonLisa Krause
    schließen

Bismark – Eigentlich sollte die Straße der Freundschaft noch dieses Jahr erneuert werden, aber die Arbeiten verzögern sich.

Auf Nachfrage von Michael Raue im Ausschuss für Bau-, Wirtschaft-, Tourismus- und Sportförderung berichtete Einheitsgemeindebürgermeisterin Annegret Schwarz (CDU) von den Gründen.

Die Stadt als Bauherr habe gemeinsam mit der zuständigen Baufirma den Sanierungsbeginn verschoben. Wegen der Witterung und des Zustandes der Straße sei es zu dieser Entscheidung gekommen. Sollte das Wetter gut sein, beginnen die Arbeiten im Frühjahr 2021.

Die AZ erkundigte sich und erfuhr von Schwarz, dass es sich bei dem Bauvorhaben um eine Oberflächensanierung der Straße handelt. Diese Erneuerung der Fahrbahn sei stark von den Witterungsverhältnissen abhängig. Eine Winterbaustelle solle vermieden werden. Die Sanierung wird laut der Bürgermeisterin etwa drei Wochen in Anspruch nehmen. Für diese Zeit müssen die Anwohner wie bei anderen Baustellen auch mit Beeinträchtigungen rechnen. Einen festen neuen Starttermin nannte Schwarz nicht. An der Straße der Freundschaft stehen vor allem Wohnhäuser. Ein eingeschränkter Zugang ist also zu erwarten. Bei näherer Betrachtung der Straße ist die Erneuerung auch nötig. Risse sind einige zu sehen und die Betonplatten sind abgefahren. Die Bürgermeisterin teilte im Bauausschuss mit, dass die geplanten Bauarbeiten an der Wohnstraße im Haushaltsplan der Stadt Bismark verankert seien. Einen genauen Kostenpunkt konnte sie noch nicht nennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare