Lafettiertes Maschinengewehr in der Einfahrt +++ Zwei Hunde laufen frei herum

Spezialeinsatzkommando rückt in Bismark nach Nachbarschaftsstreit aus

pm/mih Bismark. Aufgrund eines Nachbarschaftsstreites ist die Polizei am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr in die Bahnhofstraße nach Bismark gerufen worden.

Als die Beamten einen der beiden Beteiligten zu Hause aufsuchen wollten, sahen sie ein lafettiertes Zwillingsmaschinengewehr in dessen Einfahrt stehen, aus dem ein Patronengurt heraus hing.

Des Weiteren liefen zwei Hunde auf dem Grundstück frei herum, woraufhin ein SEK zum Einsatz kam. Der männliche Hauseigentümer konnte mittels einer Verhandlungsgruppe widerstandslos aus dem Haus gesprochen werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stendal wurde das Wohnhaus durchsucht.

Das Maschinengewehr stellte sich als Anscheinswaffe heraus und die Patronen als bereits verschossen. Gegen den 30-Jährigen wurden diverse Strafverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance /dpa/Carsten Rehder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare