Viele Gäste bei der Eröffnungsveranstaltung des Info-Zentrums vom Natur- und Heimatverein

„Nur gemeinsam sind wir stark“

+
Mit einem bunten Frühlingsprogramm überraschten die Kinder der Hohenwulscher Kita die Gäste und kamen damit gut an. Fotos (4): Bock

Hohenwulsch. Großer Andrang vor dem Info-Zentrum des Natur- und Heimatvereins Bismark/Kläden: Weil kürzlich immer mehr Menschen vorbeikamen, um an der traditionellen Saisoneröffnung teilzunehmen, mussten noch einige Sitzbänke und Tische zusätzlich aufgebaut werden.

Kurz nach 10 Uhr eröffneten die Jagdhornbläser Stendal/Staffelde mit Unterstützung ihrer Kollegen Willy Müller und Gunnar Müller aus Schorstedt mit einigen jagdlichen Signalen das Treiben rund um das Info-Zentrum. „Seit Gründung des Vereins sind die Jagdhornbläser mit dabei“, betonte die Vorsitzende Roswitha Schmalenberg. Auch die Kinder der Hohenwulscher Kita sind schon seit vielen Jahren Mitgestalter des bunten Programmes zur Saisoneröffnung. Vor dem begeisterten Publikum gaben sie Frühlingslieder und -gedichte zum besten.

Roswitha Schmalenberg wagte einen Ausblick auf 2018.

Roswitha Schmalenberg und Bürgermeisterin Annegret Schwarz bedankten sich bei den jüngsten Einwohnern mit Spielzeug für den Sandkasten, Straßenmalkreide, gesundem Obst und etwas Süßem. In ihrer Begrüßung war Schmalenberg erst einmal sprachlos. Denn als sie in die Runde der über 70 Gäste blickte, stellte sie fest, dass „wohl noch nie so viele Gäste zur Saisoneröffnung gekommen waren“. In den letzten Wochen habe das Info-Zentrum seine letzten Verschönerungskuren erhalten sodass es zur Eröffnung in neuem Glanz erstrahlen konnte.

Seit Ende März erstrahlt das Info-Zentrum in neuem Glanz.

Nach dem Programm der Kinder überreichte Werner Draheim eine Fotomappe mit aktuellen Bildern zum Info-Zentrum und der Umgebung an Schmalenberg. Sein Sohn Holger Draheim hatte dazu Bilder entwickeln lassen und eine Foto-CD gebrannt. Für den Natur- und Heimatverein gab es einen weiteren Grund zur Freude: Dank der Einheitsgemeinde Bismark kann er nämlich mit zwei Kuchenständen in die neue Saison starten. Als Annegret Schwarz von dem Mangel gehört hatte, organisierte sie aus dem Fundus der Einheitsgemeinde zwei ältere Modelle, die nun ihren Dienst bei den Veranstaltungen des Vereines tun werden. „Ein großer Dank geht“, so Schmalenberg, „an alle Sponsoren und Unterstützer“. Und Roswitha Schmalenberg ergänzte: „Nur gemeinsam sind wir stark“.

Über 70 Gäste aus der Region waren am Freitag zur feierlichen Saisoneröffnung nach Hohenwulsch gekommen. Im Anschluss konnten sie sich an Kaffee, Kuchen und Gegrilltem stärken.

Nach einem kleinen Rückblick auf 2017 und einen Ausblick in die neue Saison konnten die Gäste sich dann bei Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem stärken und den Vormittag rund um das Info-Zentrum genießen. So war zum Beispiel ein Rundgang möglich oder ein Blick in das Bienenhaus, wo es schon geschäftig zuging.

Von Maik Bock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare