Praxis-Schlüssel für den Mediziner Dr. Gerald Bauer

Neuer Arzt in Bismark

Bismark. Auch wenn die Arbeiten innerhalb und außerhalb der Praxis noch nicht ganz abgeschlossen sind, so besuchte Bürgermeisterin Verena Schlüsselburg gestern schon einmal den Schlafmediziner Dr. Gerald Bauer, um ihm die Schlüssel für seine neuen Räume persönlich zu überreichen.

Der 48-jährige Familienvater wird seine circa 100 Quadratmeter große Praxis am 3. August erst einmal mit reduzierten Zeiten öffnen und neurologisch mit dem Schwerpunkt Schlafmedizin tätig sein. Zu diesem Zweck stellt er auch eine Schwester ein. Parallel zu seiner Tätigkeit in Bismark wird er noch für einige Wochen seinen Beruf im Fachklinikum Uchtspringe, in dem er seit vielen Jahren leitend tätig ist, ausüben.

Der gebürtige Bismarker verspürte den Wunsch nach einer beruflichen Veränderung und kommt in seine Heimatstadt, weil er Bismark „sehr gerne hat“ und weil es seine Heimat sei. Sein Einzugsgebiet schätzt er ziemlich groß ein, weil seine Praxis sich in guter Lage zwischen den Städten Gardelegen, Salzwedel, Osterburg und Stendal befindet und die neurobiologische Versorgung generell unterrepräsentiert sei.

Vor einigen Wochen hatte der Arzt noch seinen Abschluss in der Allgemeinmedizin nachgeholt und kann sich sehr gut vorstellen, auch in Zukunft in diesem Bereich tätig zu sein. Allerdings müsse er dafür erst einmal die notwendigen Strukturen innerhalb seiner Praxis schaffen. Immerhin mache er sich gerade selbstständig und müsse noch gut überlegen, wie das in Zukunft mit zwei Fachrichtungen funktionieren kann.

Damit der neue Arzt überhaupt pünktlich seine Tätigkeit aufnehmen kann, wurden in den vergangenen Wochen im Innenbereich diverse Sanitär-, Elektro-, Maurer- und Putzarbeiten ausgeführt und es wurde ein barrierefreier Zugang geschaffen. Im Außenbereich wurden die Einfahrten und die Parkplätze erneuert und heute soll noch die Schwarzdecke aufgetragen werden.

Von Niels Troelenberg

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare