Förderverein unterstützt / Tizian belegt ersten Platz beim Känguru-Wettbewerb

Neue Shirts für Schlichter

Für die Streitschlichter der Grundschule in Bismark gab es gleich noch vier neue T-Shirts. Knallig gelb sind sie und wurden gleich in der nächsten Unterrichtspause getragen. Fotos (2): Bock

mb Bismark. Vor wenigen Tagen fand in der Bismarker Grundschule das traditionelle Treppensingen sowie die Auswertung des diesjährigen Känguru-Wettbewerbes vor dem Unterrichtsbeginn statt.

Zu dieser Veranstaltung konnte der Förderverein der Grundschule Bismark auch die neuen T-Shirts an die Streitschlichter überreichen. Alexandra Tinneberg konnte im Namen des Fördervereins vier neue bedruckte T-Shirts an vier Streitschlichter weitergeben, die dann gleich in der ersten Unterrichtspause stolz eingeweiht wurden.

Die Viertklässler, die am Känguru-Wettbewerb teilnahmen, freuten sich über die vielen bunten Preise.

Im Känguru-Wettbewerb gab es die Auswertung der dritten bis vierten Lernstufen. In der dritten Klasse hatte Helene Tinneberg (3b) mit 78,75 Punkten das beste Ergebnis erreicht, gefolgt von Klassenkameradin Emma Lenz mit 74,75 Punkten und Vinzent Werner (3a) mit 63,75 Punkten. In der vierten Lernstufe waren die Ergebnisse wie folgt: Bester wurde Tizian Breitkreutz (4b) mit 101,25 Punkten, ihm folgte Cheyenne Radloff (4b) mit 96,25 Punkten, und Dritte wurde Friederike Fechner (4b) mit 78,75 Punkten. Die Auswertung erfolgte bundesweit. Insgesamt holte sich Tizian Breitkreutz an der Bismarker Grundschule den ersten Platz, somit das blaue T-Shirt und ein Spiel. Zweite wurde Cheyenne Radloff, sie gewann ein Spiel. Die drittplatzierte Helene Tinneberg erhielt ebenfalls ein Spiel. Für alle Teilnehmer gab es eine Urkunde und ein kleines Knobelspiel. Die neuen Spiele sorgten für viel Beschäftigung während der Pausen an den vergangenen Schultagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare