Seniorentagesstätte Kläden plant für das neue Jahr

Monatliches Café bietet Unterhaltsames

+
Das Schloss ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr geöffnet. In jedem Quartal gibt es einen Sonderöffnungstag.

Kläden. „Wir möchten allen danken, die unser Angebot in diesem Jahr in Anspruch genommen haben und die unseren Verein moralisch und auch finanziell unterstützen.“ Die Seniorentagesstätte Schloss Kläden blickt aber nicht nur auf das vergangene Jahr zurück. Der Verein schmiedet auch schon Pläne für 2014.

Nicht fehlen darf im neuen Jahr vor allem das allmonatliche Betreuungscafé. Dieser Nachmittag steht nicht nur den regelmäßigen Besuchern der Seniorentagesstätte offen, sondern auch Gästen. Das heißt, pflegende Angehörige können ihre Verwandten einmal im Monat, immer am ersten Donnerstag, für fünf Euro am Nachmittag betreuen lassen. Die Senioren kommen in Kontakt mit anderen, erleben schöne Stunden und die Angehörigen können etwas erledigen. Der erste Termin für 2014 ist schon der 2. Januar.

Dann steht die Begrüßung des neuen Jahres auf dem Programm. Am 6. Februar soll es dann eine schlosseigene Faschingssause für die Besucher geben, während am 6. März zünftig Frauentag gefeiert wird. Die Gestaltung der Osterkarten steht am 3. April auf dem Programm, der Besuch eines Imkers am 8. Mai. Beim letzten Termin des ersten Halbjahres machen die Café-Gäste einen Ausflug in den Buchsbaumgarten von Renate Heine in Kläden. Doch auch Angebote für die Pflegenden wird es wieder geben. So startet am 1. März ein neuer Lehrgang, der an vier Sonnabenden über Diabetes informiert. Eine Expertin klärt über die Krankheit an sich, die Vermeidung von Folgeerkrankungen, den Pflegealltag und Notfallmaßnahmen in der Häuslichkeit auf.

Die Termine sind 1., 8., 15. und 22. März jeweils von 9 bis 12 Uhr in der Seniorentagesstätte. Wegen der Zusammenarbeit mit einer Krankenkasse ist der Lehrgang für die Teilnehmer kostenlos. Anmeldeschluss ist der 21. Februar 2014. Interessierte wählen die Telefonnummer (039324) 590004. Unter demselben Anschluss können auch Anmeldungen für die Betreuungs-cafés abgegeben werden. Auch für die Weihnachtsgeschenkesuche hat der Verein etwas in petto. So bietet die Seniorentagesstätte Gutscheine an, mit denen einen Tag lang in die Aktivitäten im Schloss hineingeschnuppert werden kann. So lernen die Senioren die Tagesstätte in Ruhe kennen und können dann entscheiden, vielleicht öfter zu kommen.

Von Bianca Lange

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare