1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Bismark

Meßdorfer Glocken nach 80 Jahren zurückgekehrt

Erstellt:

Kommentare

Lazay und Lenz stehen hinter den zwei eingelagerten Glocken.
Pfarrer Norbert Lazay (l.) und Ortsbürgermeister Uwe Lenz freuen sich über die zwei neuen Glocken für die Meßdorfer Kirche. Sie waren einen Tag früher dran, als verabredet. © Privat

„Nun sind sie da, die neu gegossenen Glocken für das Festgeläut der Meßdorfer Dorf- und Konzertkirche“, verkündet Ortsbürgermeister Uwe Lenz. Dabei waren die Klangkörper sogar ein wenig früher dran, als angekündigt.

Meßdorf - Anstatt Mittwochmittag wurden sie bereits Dienstagabend abgeliefert.

Damit kehrten die Berg- und die Bauernglocke nach genau 80 Jahren und 29 Tagen nach ihrem Abtransport wieder nach Meßdorf zurück. Am 17. Januar 1942 waren die alten Klangkörper, die gerade einmal 1926 gegossen worden waren, zu Rüstungszwecken beschlagnahmt worden (AZ berichtete). „Durch den Neuguss der Berg- und Bauernglocke, beide werden zukünftig als Tauf- und Trauglocke fungieren, ist mit der vorhandenen großen Glocke von 1835, das Geläut in den Tonlagen c, e, g, wieder komplett.“

Die frühere Anlieferung war auch für Lenz „völlig überraschend“, wie er in einer Mitteilung schreibt. Im Dezember vergangenen Jahres wurden die Glocken von der Glockengießerei Bachert aus Neunkirchen (Baden-Württemberg) neu gegossen. Wie berichtet, mussten sie dann erst einmal abkühlen und von einem Experten auf den richtigen Klang geprüft werden.

Nun werden die beiden Glocken vorerst eingelagert. Der Ortsbürgermeister dankte Dr. Jutta und Jürgen Böhm für die Bereitstellung eines sicheren Lagerraumes sowie Jasper Tinneberg „für das umsichtige Abladen der Glocken“. Außerdem dankte er den Spendern aus dem Ort und darüber hinaus, dank denen bisher 12400 Euro Spenden zusammen gekommen seien. Lenz unterstrich nochmals, dass die feierliche Glockenweihe am 15. Mai geplant ist. Danach sollen die Glocken im Turm montiert werden. „Pfingsten kann das wiederhergestellte Geläut den Feiertag einläuten.“

Auch interessant

Kommentare