Alte Röver-Orgel soll repariert und instandgesetzt werden / Kirchengemeinde bittet um Spenden

In Kremkaus Kirche ist der Holzwurm drin

+
Seit über 20 Jahren ist in Kremkaus Dorfkirche keine Orgelmusik zu hören. Das soll sich bald ändern. Doch zuerst muss der Holzwurm bekämpft werden. 

Kremkau. Über 20 Jahre mussten Kremkaus Kirchengemeindemitglieder und Kirchenbesucher auf Musik in Gottesdiensten, Andachten und Konzerten verzichten. Diesen Abstrich will man jetzt nicht mehr machen, deshalb soll die Röver-Orgel restauriert werden.

VorsitzendeIngrid Block

„Die Orgel gehört zur Kirche und zum Gottesdienst gehört Orgelmusik“, sagt die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Kremkau, Ingrid Block, im gestrigen Gespräch mit der AZ.

Doch bevor dieses Vorhaben realisiert werden kann, muss erst mal ein Schädling bekämpft werden – der Holzwurm. Seit über zwei Jahrzehnten breitet er sich in der gesamten Kirche aus. Die Orgel, Orgelempore, das Gestühl, die Kanzel, das Lesepult und die Turmtreppe sind schon befallen. Zeit, dem Schädling den Kampf anzusagen. Dafür wird die kleine Dorfkirche in der Woche vor Pfingsten mit einem bestimmten Mittel begast. Diese Maßnahme sei nach Angaben der Vorsitzenden unumgänglich, damit das alte Holz durch den Schädling nicht weiter geschädigt werden kann und die reparierte Orgel nicht sofort wieder durch die Holzwürmer angegriffen wird. „Während der Begasung der Kirche wird die Kirche zwei Tage lang luftdicht gemacht. Wer Möbelstücke hat, die ebenfalls vom Holzwurm befallen sind, kann sie gegen eine Spende mit in die Kirche stellen“, sagt Block.

Betroffenen können sich bei ihr unter der Telefonnummer (03 90 80) 91 69 melden. Um eine rechtzeitige Meldung wird gebeten. 11 000 Euro soll die Begasung des Holzschädlings kosten. Ist der Wurm einmal weg, wird im nächsten Schritt das Kircheninstrument restauriert und das Blaswerk erneuert. Die voraussichtlichen Kosten betragen hierfür rund 37 000 Euro.

Zur Wiederherstellung der Orgel bittet die Kirchengemeinde Kremkau um Spenden. Spenden sind zu richten an das Kreiskirchenamt Stendal (Zweck: Spende Orgel Kremkau), IBAN: DE 75 3506 0190 1558 2460 37; BIC: GENODED1DKD. Weitere Fragen sind zu richten an Ingrid Block (Telefon siehe oben).

Von Marilena Berlan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare