14 Frauen bilden unter Leiterin Roswitha Schmalenberg eine sportliche Einheit in Schorstedt

Körper mit Gymnastik fit halten

+
Immer montags treffen sich die Damen der Gymnastikgruppe, um gemeinsam Sport zu treiben. Aber auch im täglichen Leben ist die Gruppen zusammengewachsen.

Schorstedt. Dehnen, mit dem Ball oder Partner üben, gemeinsam aktiv sein – die Damen-Gymnastikgruppe des Sportvereins (SV) Schorstedt bietet Frauen jeden Alters Gelegenheit, in lustiger und geselliger Runde fit zu bleiben. Das Vergnügen ist aber nicht nur den Damen vorbehalten.

Auch die Herren der Schöpfung können die Gymnastikrunden an jedem Montag gern besuchen, erklärt Abteilungsleiterin Gymnastik, Roswitha Schmalenberg.

Sieben Teilnehmer sind bereits über 70 und sieben von ihnen unter 70. Seit rund 15 Jahren treffen sich die 14 Teilnehmerinnen wöchentlich zur Damenrunde mit Gymnastik im Schorstedter Sportlerheim. Mit ihren 78 Jahren gehört Charlotte Schulz ebenfalls zu den 14 Frauen. Als rüstige Rentnerin ist sie noch immer sehr aktiv und fehlt bei kaum einer Zusammenkunft.

Übungsleiterin Roswitha Schmalenberg sieht es so, das gerade um die Jahrtausendwende die Gymnastik durch das immer weiter wachsende Fitness-Bewusstsein einen neuen Trend erlebte. Gymnastik sei ein wichtiger Bestandteil der Regeneration bestimmter Muskelgruppen durch gezieltes Kräftigen und Dehnen. Daher sehe ihr Plan auch vor, dass ein selbstständiges Bewegungs- und Dehnungsprogramm Vorrang hat. Dazu zählen vor allen Dingen die Bodengymnastik mit dem Ball, dem Partner und auch verschiedene Gruppenübungen. Und das alles auch noch mit musikalischer Begleitung, denn die neu angeschaffte Musikanlage trägt ihren Teil zu Sport und Spiel und der damit verbundenen entsprechenden Freude bei.

Eine Truppe, die in allen

Lebenslagen zusammenhält

Zum wöchentlichen Programm der Damen gehören auch Gleichgewichtsübungen, jeder wie er kann, und auch Tanzübungen werden nicht ausgelassen.

Geselligkeit und Gemeinschaft haben bei den Treffen immer Vorrang. „Wir sind zwar das ältere Semester, die Gymnastikdamen stellen sich aber nicht in den Schatten der Fitnessfrauen“, charakterisiert Schmalenberg ihre Truppe. Und Vereins-Chef Otto Strauer ergänzt: „Das ist eine verschworene Gemeinschaft, die in allen Lebenslagen zusammen hält.“

Und bei der Gymnastik bleibt es in der Gruppe auch nicht. Neben den sportlichen Aktivitäten treffen sich die Seniorinnen auch in regelmäßigen Abständen zu gemeinsamen Radtouren, Ausflügen oder feiern zusammen ihre Geburtstage. Die letzte Radtour in diesem Jahr hatte als Ziel ein griechisches Restaurant in Osterburg. Gemütlichkeit wird in der Gruppe groß geschrieben. Da darf nach einer anstrengenden Radtour auch schonmal ordentlich geschlemmt werden.

Neben der anstehenden Weihnachtsfeier im Dezember dieses Jahres, besuchen die Mitglieder der Gymnastikgruppe auch verschiedene Faschingsveranstaltungen in der Region. Jubiläen oder Geburtstage werden gefeiert. Dazu passt auch die Aussage von Roswitha Schmalenberg: „Zum Halbjahresabschluss gönnen wir uns immer mal was Gutes, so ist dafür gesorgt, das Sport und Geselligkeit eine Einheit bilden.“

Wer sich den Damen anschließen möchte und sich und seinen Körper mit Übungen fit halten möchte, der kann einfach montags in das Sportlerheim nach Schorstedt kommen. Neue Interessierte sind dort nämlich immer gern willkommen. Aber nicht nur Damen können mitmachen, sondern auch gerne Männer, die sich der Schorstedter Gymnastikgruppe anschließen wollen.

Von Paul Schaper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare