Modellbahn: Zahlreiche Besucher bei der gestrigen Tauschbörse / Organisatoren spüren Aufwind

Ein Hobby nimmt wieder Fahrt auf

+
Dass die Modellbahn auch wieder die jüngere Generation anspricht, sah man daran, dass viele Väter die Kinder mitbrachten. Oder auch umgekehrt, die Kinder brachten ihre Väter mit.

Kläden. Sie sehen sich im Aufwind. Große Resonanz herrschte gestern bei der nunmehr vierten Modellbahn-Tauschbörse des Modelleisenbahnclubs (MECK) im „Alten Schafstall“ von Kläden.

Ab 10 Uhr stand die Modellbahn ganz im Fokus der zahlreichen Besucher der Tausch- und Kaufbörse. Ein Beleg dafür, dass dieses Hobby in der Bevölkerung wieder an Einfluss gewinnt und noch mehr an Fahrt aufnehmen könnte. Auch die Sammler von alten Ansichtskarten kamen am gestrigen Sonntag auf ihre Kosten.

Wilhelm Bohne aus Stendal war mit seinem Enkel Jonathan Schulze (4) aus Berlin zur Börse gekommen. Sie sahen sich gestern unter anderem die Digital-Modelle an.

Bereits kurz nach der Eröffnung der gestrigen Modelleisenbahntauschbörse in Kläden strahlte Karl Otto Klaus, Vorsitzender des MECK, über das ganze Gesicht. Zahlreiche Besucher, auch aus den angrenzenden Landkreisen, waren bereits frühzeitig gekommen, drängten sich um die Tische der Aussteller und Händler. Einige Händler waren aus Halle und sogar aus Nordhausen angereist.

Zwar dominierten gestern im Alten Schafstall die mittleren und älteren Jahrgänge der Modelleisenbahner, doch viele Väter hatten die Kinder mitgebracht und die Großväter die Enkelkinder. Zu Haben gab es wieder viele Sachen rund um die verschiedenen Spurweiten, angefangen von Spur Z, über N, TT, TTm und H0. Gartenbahnen standen auch im Blickpunkt. Und natürlich gab es auch reichlich Fachliteratur.

Neben den Modelleisenbahnern stand Wilfried Günther. Sein Spezialgebiet ist das Sammeln alter Ansichtskarten und davon hatte er gestern einige Tausende mitgebracht. Bis zum späten Nachmittag ließen sich die Türen zur vierten Modellbahntauschbörse öffnen.

Die Organisatoren sind mit der Entwicklung der jüngeren Vergangenheit und besonders mit diesem Sonntag mehr als zufrieden. Deshalb ist eine weitere Auflage gewiss. Die fünfte Börse soll es im Herbst dieses Jahres geben.

Von Maik Bock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare