„Ich bin kuhl“: Fünfter Landesjungzüchterwettbewerb in Bismark bringt gute Ergebnisse

Die Gewinner stehen fest

Sebastian Manecke mit Bella aus Schinne führte die Klasse 3 der 13 bis 15-Jährigen an.

mb Bismark. „Ich bin kuhl“, in einer Sprechblase geschrieben, steht auf dem Katalog des 15. Landesjungzüchterwettbewerbs und eine Kuh, die blinzelt, ist das Logo der Nachwuchszüchter in Sachsen-Anhalt, die sich am zurückliegenden Wochenende in Bismark wieder ein Stelldichein gaben.

Im RSA-Zucht- und Vermarktungszentrum an der Büster Straße konnte man bereits am Sonnabend ab 9.30 Uhr den Beurteilungs- und Rangierwettbewerb verfolgen und ab 10 Uhr den Vorführwettbewerb. Zum 15. Landesjungzüchterwettbewerb schickten aus insgesamt zehn Zuchtbetrieben aus Fischbeck, Klein Schwechten, Schönwalde, Volgfelde, Schinne, Schönhausen, Wannefeld, Tilleda und Ziegenhagen ihre Zuchttiere mit dem Züchternachwuchs von Morgen und Übermorgen in den Ring zur Bewertung geschickt.

Für Wertungsrichterin Isabell Sanselzon war es wirklich nicht einfach ein Mädchen oder einen Jungen aus den guten bis sehr guten Nachwuchszüchtern auszuwählen, denn eigentlich sind alle Teilnehmer, die sich zum 15. Landesjungzüchterwettbewerb aufgemacht hatten, Sieger. Auch schon zur Schau der Nachwuchsbullen vor einigen Tagen waren Nachwuchszüchter im Ring des RSA-Zucht- und Vermarktungszentrums zu sehen, auch dort waren die Kleinen erfolgreich.

Alexander Braune, Vorsitzender des Jungzüchterverbandes Sachsen-Anhalt, war am Wochenende angesichts der guten und sehr guten Erfolge recht stolz auf seine kleinen und großen Mitglieder mit ihren Zuchttieren. Bis in die Mittagsstunden hinein konnte das Publikum sowie die angereisten Besucher über den guten Züchternachwuchs mit seinen Tieren informiert werden.

Schade war nur, dass das Publikum mit dem Besuch recht zurückhaltend war und sich nur gut 100 Besucher zum 15. Landesjungzüchterwettbewerb auf den Weg machten. In der großen Halle an der Büster Straße in Bismark war man dann im Züchterkreis mehr unter sich. Am Ende des 15. Landesjungzüchterwettbewerbs standen die Wertungen wie oben stehend fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare