1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Bismark

Geburtstagskind auf Neptunfest in Möllenbeck getauft

Erstellt:

Von: Lisa Maria Krause

Kommentare

Ein Handlanger von Neptun tauft das Geburtstagskind.
Geburtstagskind Vanessa wurde als erste am Sonntag getauft. Dafür gab es aber zuvor auch ein kleines Ständchen als Überraschung auf dem Neptunfest in Möllenbeck. © Maik Bock

Damit hatte am Sonntag Vanessa Matthes aus Grävenitz nicht gerechnet. Denn Neptun gratulierte ihr zum 25. Geburtstag und alle Besucher sangen ein kleines Ständchen kurz vor ihrer Neptun-Taufe. Zum Neptunfest im Waldschwimmbad Dobberkau/Möllenbeck, veranstaltet vom Förderverein, ging es hoch her.

Möllenbeck/Dobberkau - Neben Vanessa Matthes, die den Namen quasselnde Qualle erhielt, wurde auch Swantje Pagels (Arnsberg) flotte Flunder, Lennard Engel (Späningen) lustiger Seeigel, Isabell Herms (Goldbeck) betörende Seerose, Theo Schönhoff (Dobberkau) holder Hecht, Hannes Dehr (Geestgottberg) Langusten Gustel, Mia Zabel (Polkern) quakende Qualle, Rasmus Treuter (Schönebeck) staksiger Stichling, Ingvil Treuter (Schönebeck) treuer Tintenfisch sowie Lasse Bollert (Schönebeck) blubbernder Seeelefant mit einer süßlichen Tunke getauft, geduscht und dann in Wasser geworfen. Neptun wurde unter anderem von Nina Pagels, Ida Reimann sowie Karl Brandt als Häscher unterstützt und Danila Schönhoff verlas die Urkunden der Getauften.

Neptun mit seinen Handlangern.
Neptun nebst Gefolge schaut im Waldschwimmbad zur Taufe vorbei. © Maik Bock

Eine große Resonanz gab es zum traditionellen Neptunfest im Möllenbecker Waldschwimmbad mit vielen jungen und alten Besuchern. Zum Neptunfest gab es das übliche Imbissangebot, ein üppiges Kuchenbuffet hatten die Vereinsfrauen des Fördervereins aufgebaut.

Die Kinder und Erwachsen konnten Volleyball und Tischtennis spielen oder sich auf der Hüpfburg austoben. Nach der Taufe gab es eine sogenannte Arschbomben-Challenge. Dazu stellten sich alle am Schwimmbecken auf und konnten vom Startblock ihre Arschbomben vorführen. Das Video davon soll dann in den sozialen Netzwerken gezeigt werden. Neben bei gab es eine kleine Tombola mit Losen und die Gewinner konnten sich über Gutscheine des Waldbades wie Eintrittskarten oder Coupons für den Imbiss vor Ort freuen.

Einige Kinder springen ins Wasser.
Die ersten Kinder üben schon einmal ihre besten Arschbomben. © Maik Bock

Auch interessant

Kommentare