Einstimmiges Votum für die Vorsitzenden des Grundschul-Fördervereins

Frauenpower im Vorstand

Der neue Vorstand des Schulfördervereins in Bismark Melanie Blauert (v.l.), Alexandra Tinneberg, Dr. Dörthe Bethge-Steffens, Anne Lenz, Ramona Lenz Renate Pieper und Marion Eberhardt. Foto: Bock

mb Bismark. Mit einem einstimmigen Votum wählten die anwesenden Mitglieder des Fördervereins des Grundschule Bismark einen neuen Vorstand. Vor wenigen Tagen trafen sich die Mitglieder des Schulfördervereins der Bismarker Grundschule zur Jahresversammlung.

Leider waren von den 47 Mitgliedern nur dreizehn anwesend, was aber wohl in der heutigen Zeit als normal angesehen werden kann, war von einigen Mitglieder des Vorstandes zu hören.

Dr. Dörthe Bethge-Steffens, Vorsitzende des Fördervereins, hatte extra noch einmal in die Satzung geschaut und stellte erfreut fest, dass die Versammlung auch mit nur dreizehn Mitgliedern beschlussfähig ist. In einer offenen Wahl wurden zum einen Mitglieder des Vorstandes in ihrem Amt bestätigt. Aber auch neue Gesichter waren zu sehen, die jetzt am Gelingen der Vereinsarbeit mitwirken werden.

Alte und neue Vorsitzende für die nächsten zwei Jahre wird Dr. Dörthe Bethge-Steffens sein, ihre Stellvertreterin Melanie Blauert. Bei der Kassenführung des Vereines hat es am Dienstagabend einen Wechsel gegeben, denn Gründungsmitglied Christa Borm, und bis zur Sitzung auch für die Finanzen verantwortlich, übergab die Führung der Kasse nun an Marion Eberhard. Das Schriftliche des Fördervereins wird weiterhin Renate Pieper erledigen. Außerdem unterstützen Silke Tietz, Alexandra Tinneberg, Ramona und Anne Lenz den Vorstand, der ausschließlich aus Damen besteht.

Zu neuen Kassenprüfern wurden im Rahmen der Versammlung René Zieher und Uta Kannengießer ernannt. Nach der Wahl ihres neuen Vorstandes blickten die anwesenden Mitglieder auf das erfolgreiche Jahr mit der Eröffnung des grünen Klassenzimmers zurück und wagten auch schon mal einen Blick in die Aktionen 2012.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare