27. Adventskonzert mit Kaffee und Beisammensein im Anschluss

Förderer haben alles im Griff

+
Wo sich die Feuerwehrleute sonst umziehen und ihre Technik stationiert ist, standen hübsch für den Adventskaffee eingedeckte Tische.

mb Berkau. Seit 27 Jahren gibt es das Chorkonzert am dritten Advent – der gemischten Chor „Eintracht“ Berkau/Bismark stimmte unter Leitung von Wolfgang Preiß mit weihnachtlichen Liedern auf das Fest ein.

Der gemischte Chor „Eintracht“ Berkau/Bismark unter Leitung von Wolfgang Preiß gestaltete das Adventskonzert in Berkau – das nunmehr 27. seiner Art. 

Der Förderverein der Berkauer Kindertagesstätte „Regenbogenland“ hatte in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Ortsfeuerwehr Berkau/Wartenberg und der örtlichen Kirchengemeinde zum Adventssingen mit anschließendem Adventskaffee im Gerätehaus eingeladen.

Andreas Gall rührt die Pilzpfanne.

Nur wenige Plätze blieben in den Bankreihen frei. Bei einigen Darbietungen stimmte das Publikum mit ein. Im Anschluss an das gut einstündige Konzert erwarteten die Förderer und Aktiven die Kirchgänger zum Kaffee. Dort, wo sonst das Einsatzfahrzeug steht, gab es Kuchen, außerdem Gegrilltes sowie eine Pilzpfanne. Dann schaute auch der Weihnachtsmann am Gerätehaus vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare