Steinfelds Ortsräte treffen sich / Toilettensanierung im Dorfgemeinschaftshaus in Planung

Die Finanzierung bereitet Sorgen

+
Das Dorfgemeinschaftshaus in Steinfeld wird von den Einwohner für viele Veranstaltungen genutzt. Eine gut funktionierende Sanitäranlage ist daher notwendig. Deswegen planen die Ortsräte, die Sanierung der Toiletten möglichst bald in die Tat umzusetzen.

Steinfeld. Das Steinfelder Dorfgemeinschaftshaus ist ein wichtiger Treffpunkt für die Einwohner.

Die Räumlichkeiten werden genutzt für Geburtstags-, Neujahrs- und Faschingfeiern, die Jagdhornbläser treffen sich dort, die Frauen aus dem Kulturverein machen im Saal Sport und auch die eine oder andere Trauerfeier findet dort statt. Neuerdings soll das Dorfgemeinschaftshaus immer mittwochs auch zum neuen Treffpunkt für Kinder und Jugendliche werden, die zusammen mit Streetworker Johannes Petereit ihren Nachmittag dort verbringen (AZ berichtet).

Umso wichtiger ist es den Steinfelder Ortsräten so bald wie möglich mit der Sanierung der Toiletten zu beginnen. Am Dienstagabend war das ein wichtiges Thema in der Ortschaftsratssitzung. Geplant sei, die Toilettenkabinen etwas zu vergrößern, da sie momentan sehr eng seien. Außerdem sei geplant, das Damen- und Herren-WC mit neuen Fließen zu versehen. Ebenso müssten die Pissoirs auf der Herrentoilette erneuert werden, da die Druckspülung nach Angaben der Ortsräte nicht richtig funktioniere. Ortsbürgermeisterin Kordula Stephan liege vor allem die Errichtung eines Behinderten-WC besonders am Herzen.

Momentan wollen die Ortsräte einen Plan erstellen und sich für das Vorhaben Kostenvoranschläge von Firmen holen sowie alle notwendigen Schritte besprechen. Sorgenfalten auf der Stirn treibe ihnen allerdings die Finanzierung, wie Ortschaftsratmitglied Andreas Budde erklärt. Die Sanierungsarbeiten würden sie mit Ortschaftsgeldern – jedoch nicht die ganze Summe, betont Kordula Stephan – und mit Spenden, die sie hoffen für ihr Vorhaben sammeln zu können, finanzieren. Ebenso hoffen sie auf eine finanzielle Unterstützung seitens der Einheitsgemeinde Bismark. Doch hier müssten sie den Beschluss des Haushaltes abwarten, teilte ihnen Bürgermeisterin Annegret Schwarz mit. Steinfeld Ortsbürgermeisterin wolle den Beginn der Sanierung jedoch nicht zu weit hinausschieben, das gab sie während der Sitzung deutlich zu verstehen. Nun wollen die Ortsräte versuchen, mit der Toilettensanierung schon im Sommer zu beginnen. „Stück für Stück“ wollen wir uns an die Sache machen“, sagt Stephan gegenüber der AZ.

Von Marilena Berlan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare