Badinger Kinder hatten erlebnisreiche Tage mit vielen Ausflügen

Feriensommer mit Pfiff

Für Alexandra, Jette, Leon, Jannes und Dorian war es der letzte Feriensommer im Badinger Hort. Sie verabschiedeten sich mit einem Geschenk.
+
Für Alexandra, Jette, Leon, Jannes und Dorian war es der letzte Feriensommer im Badinger Hort. Sie verabschiedeten sich mit einem Geschenk.
  • Ulrike Meineke
    VonUlrike Meineke
    schließen

mei Badingen. An die Sommerferien 2017 werden sich die Kinder aus dem Badinger Hort der Tagesstätte „Wichtelhausen“ wohl noch lange erinnern. Kay Sturm hat zusammengetragen, was die Mädchen und Jungen so alles unternommen haben.

Im Phaeno in Wolfsburg konnten sich die Kinder richtig austoben und haben dabei sogar noch etwas gelernt. Einige Experimente konnten die Knirpse sogar selber zelebrieren.

„Die Ferien waren wieder sehr erlebnisreich“, resümiert er, „wir hatten jede Menge Spaß“. Der Besuch eines Freiluftkinos zusammen mit den Knirpsen aus dem Kindergarten stand ebenso auf dem Programm wie eine Fahrzeugtour durch ganz Badingen. Dabei durften die Hortkinder ihre eigenen Fahrräder mitbringen oder mit Fahrzeugen des Hortes durch das Dorf fahren.

Das Phaeno in Wolfsburg war ein weiteres Ziel. „Dort konnten wir uns richtig austoben und haben sogar noch etwas dabei gelernt“, resümieren die Kinder. Jede Menge Experimente und Ausstellungsstücke durften begutachtet werden, wobei sich die Wichtel auch selbst daran versuchen konnten. Mit dem Zug ging es von Stendal nach Wolfsburg und wieder zurück, auch das war ein Erlebnis.

Sommerzeit ist Badezeit, sodass auch ein Besuch in der Altmark-Oase Stendal im Ferienprogramm nicht fehlte.

Verabschiedet wurden fünf Schüler der vierten Klasse, für die es die letzten Ferien im Hort Badingen waren. Tschüss sagten Alexandra, Jette, Leon, Jannes und Dorian. Sie hinterließen dem Hort noch ein Abschiedsgeschenk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare