Gelungene Kombination

Trödelmarkt mit Oldtimern ist ein Erfolg

Einige Trabanten und Zweiräder fahren den Weg herunter.
+
Eine Ausfahrt gehört natürlich zu jedem Oldtimertreffen. In Bismark war das am Wochenende zum Trödelmarkt nicht anders.
  • VonMaik Bock
    schließen

Ende Juli des vergangenen Jahres gab es auf dem weitläufigen Areal des Bismarker Kleingartenvereins „Völkerfreundschaft“ einen Trödelmarkt in Kombination mit einem Oldtimertreffen, das nun am vergangenen Wochenende eine zweite Auflage erlebte.

Bismark - Im Frühjahr 2020 hatten die Kleingärtner um ihren Vorsitzenden Ulrich Wennrich und dem Vorstand die Idee, einen Flohmarkt mit Oldtimertreffen zu veranstalten. Und diese Premiere ist dank Siegfried Bölter, Bismarks bekanntestem Oldtimerfreund, gelungen.

Wer denkt beim Anblick dieses coolen Gespanns nicht an eine entschleunigte Reise in Regionen, die man immer schon einmal kennenlernen wollte?

Im Herbst sollte dieses Event dann ein weiteres Mal auf den Wiesen stattfinden, doch Corona machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. So mussten sie fast ein Jahr warten und erst am vergangenen Wochenende gab es die zweite Auflage – mit einer sehr großen Resonanz der Trödelhändler, Oldtimerfreunde und vor allem der vielen Besucher.

Schon gut eine Stunde vor dem eigentlichen Start um 10 Uhr waren die ersten Schnäppchenjäger und Sammler in den Reihen der Trödler zu entdecken und die ersten kleinen Geschäfte wurden per Handschlag gemacht. Auch die Eis- und Imbisswagen waren früh geöffnet und das Kuchenbuffet, organisiert vom Kleingartenverein „Völkerfreundschaft“ selbst, war rechtzeitig mit leckeren Torten und Kuchen bestückt.

Wer ist der Ältere von den beiden? Stolz präsentiert dieser Oldtimerfan seinen alten BMW.

Dort, wo sonst die Wiese ist, die Besucher als Parkplatz nutzen, stand Bölter, schaute auf die Uhr und sagte: „Gleich müssten sie kommen.“ Und so war es auch: Schon war von der Holzhausener Straße her das Knattern der Zwei- und Dreiräder, das Hupen der Trabanten, Wartburgs, Käfer, Transporter, gebaut in den letzten Jahrzehnten, ja bis zu 100 Jahre alten Fahrzeugen zu hören. Schon in der ersten Stunde reichte der Wiesenparkplatz nicht mehr aus. So wurde die Wiese gleich nebenan ebenfalls zur Aufstellung der betagten Gefährte genutzt.

Auch der Trödelmarkt zog sich am Sonnabend über die zwei großen, nur durch das Vereinsheim getrennten Wiesen. Den ganzen Tag bis in den späteren Nachmittag gab es ein Kommen und Gehen der vielen Besucher.

Benzingespräche und Fachsimpeleien bestimmten den ganzen Tag die Atmosphäre des Oldtimertreffens in der Kleingartensparte „Völkerfreundschaft“.

Wer zum Trödelmarkt wollte, machte auch gleich eine Runde durch die Reihen der chromglänzenden Oldtimer, und umgekehrt schauten die Oldtimerfreunde, ob sie vielleicht doch das ein oder andere Ersatzteil für ihren Schatz finden würden. Eines wurde dabei am Sonnabend klar: Diese ganz besondere Mischung von Trödelmarkt und Oldtimertreffen ist für Bismark ein ganz besonderer Gewinn. Wennrich und Bölter möchten auch in Zukunft diese besondere Veranstaltung anbieten.

Auch wenn Bölter das nächste Oldtimertreffen für den 11. Juni des kommenden Jahres auf dem Gelände des Bismarker Jugendfreizeitzentrums plant, würde sie sich auch immer zum Trödelmarkt der Kleingärtner mit einem Treffen der Oldtimerfreunde einbringen, so versprach er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare