Bismarker Kolk öffnet ab heute seine Pforten / „Campingplatz stärker bewerben“

Die Badesaison beginnt

+
Bei den sommerlichen Temperaturen ist die Vorfreude auf das kühle Nass groß. Der Bismarker Kolk öffnet für Badegäste ab dem heutigen Sonnabend seine Pforten. Das Waldschwimmbad Dobberkau-Möllenbeck hingegen eine Woche später, nämlich am Sonnabend, 26. Mai.

Bismark/Möllenbeck. „Heute ist es soweit – die Badesaison am Bismarker Kolk ist wieder eröffnet“, teilt die Stadtverwaltung mit. Von Montag bis Freitag kann von 14 bis 18 Uhr ins kühle Nass gesprungen werden. Samstags und sonntags öffnet das Freibad von 13 bis 19 Uhr.

Das Waldschwimmbad Dobberkau-Möllenbeck eröffnet eine Woche später am Sonnabend, 26. Mai, seine Pforten. Dort dürfen sich die Freibadbesucher montags bis donnerstags von 15 bis 19 Uhr und freitags bis sonntags von 13 bis 19 Uhr abkühlen. In den Sommerferien (28. Juni bis 8. August 2018) können die Badegäste in beiden Schwimmbädern von 13 bis 19 Uhr baden. Sollten die Temperaturen über 30˚c liegen, werden die Schließzeiten um eine Stunde auf 20 Uhr verschoben. Schulklassen und Gruppen können nach vorheriger Absprache auch vormittags die Bäder besuchen. Bei schlechtem Wetter bleiben die Freibäder geschlossen. Nach Angaben von Bürgermeisterin Annegret Schwarz dauert die diesejährige Badesaison offiziell bis zum 15. September an. Je nach Wetterlage könnte sich diese auch verlängern.

Laut Schwarz wolle die Verwaltung den Caravanstellplatz am Kolkgelände künftig verstärkt bewerben, um mehr Besucher anzulocken. Der Stellplatz sei zwar ausgeschildert, werde aber kaum in Anspruch genommen, erklärt Bismarks Bürgermeisterin gegenüber der AZ. „Wir wissen noch nicht wie wir die Sache angehen wollen, suchen aber nach einem Weg“, sagt sie weiter.

Dafür will sich die Verwaltungschefin mit dem Förderverein des Schwimmbades in naher Zukunft in Verbindung setzen.

Von Marilena Berlan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare