Abschlussball fällt erneut aus

Abschied der zehnten Klassen von der Sekundarschule Bismark

Abschlussfoto der 10a vor dem Portal der Bismarker Sekundarschule.
+
Abschlussfoto der 10a vor dem Portal der Bismarker Sekundarschule.
  • VonMaik Bock
    schließen

In zwei Feststunden wurden die Abschlusszeugnisse an 30 Schüler der zehnten Klassen der Sekundarschule Bismark überreicht.

Bismark - Es war schon wie im vergangenen Jahr: Coronabedingt waren die Feststunden in etwas abgespeckter Form, aber mit einem festlichen, würdigen Rahmen in der Aula der Mehrzweckhalle über die Bühne gegangen.

Auch die Schulabgänger der 10b machten vor dem Portal ein Foto.

In ihrer kleinen Ansprache erinnerte Schulleiterin Birgit Smirnow an das letzte Schuljahr der zehnten Klassen, das durch die Coronapandemie mit Distanz- und Präsenz-Unterricht nicht nur für die Schüler nicht einfach war, welches sich auch in den schulischen Leistungen widerspiegelte. „Die erste große Etappe in eurem Leben endet mit dem heutigen Tag mit dem Erhalt der Abschlusszeugnisse. Als ihr vor sechs Jahren aus zwei Grundschulen an die Bismarker Sekundarschule gekommen seid, wart ihr noch ein kleiner wilder Haufen. In diesen sechs Jahren mit gut 7000 Unterrichtsstunden seid ihr bis heute zu einem guten Klassenkollektiv zusammengewachsen und reifer geworden.“ Die Schulleiterin erzählte auch eine kleine Geschichte: „Aus der plätschernden Quelle des Kindergartens ging es über die kleinen Flüsschen der Grundschule zum Fluss, der sich in zwei Ströme trennte, die da hießen Gymnasium und Sekundarschule. Die Strömung wurde schneller und die Flüsse tiefer, einige schwammen immer mit dem Strom, andere wiederum versuchten es mal, gegen die Strömung zu schwimmen. Heute seid ihr im Delta angekommen, habt euch freigeschwommen und die Wege für jeden einzelnen werden sein weiteres Leben entscheiden.“

Insgesamt erhielten 30 Schüler ihr Abschlusszeugnis, 21 Realschulabschlüsse und neun erweiterte Realschulabschlüsse. Die besten Schüler der 10a sind unter anderem Adrian Bischoff (Durchschnitt 1,2), Luisa Pokropp und Jasmin Grunert (jeweils 1,8); in der 10b Nathalie Werner und Arvid Borstell (jeweils 1,9) und Eric Münzel (2,1). Leider konnte der Förderverein der Sekundarschule keine Schüler gesondert ehren, denn keiner der 30 Schüler zeigte eine herausragende, besondere schulische Leistung, so Smirnow.

Luisa Pokropp (l.), Adrian Bischoff und Jasmin Grunert haben in der 10a die besten Notendurchschnitte.

Mit der Übergabe der Abschlusszeugnisse hatte die Schulleiterin noch einige persönliche Worte für den weiteren Lebensweg bereit. Weitere Glückwünsche gab es von den Klassenlehrerinnen Gabi Maciejewski (10a) und Christine Schütze (10b).

Die Feststunden wurden von einem Schulchor mit Lisa Lange, Lianna Stoll, Anna-Lena Herrmann und Emily Constabel musikalisch umrahmt. Vertreter der beiden Klassen hielten dann noch eine Dankesrede und überreichten an die anwesenden Lehrer Blumensträuße. Dieses kleine Dankeschön erhielten auch die Eltern und die Elternvertreter der beiden Klassen sowie Smirnow. Die Klassen überreichten der Schulleiterin eine kleine Zuwendung, die in die Gestaltung der Schrift über dem Schulportal fließen soll. Im Anschluss wurden vor dem Schulportal die Abschlussfotos als Erinnerung an die gemeinsame Schulzeit gemacht. Im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten wurde das Ereignis im Kreise der Familie gefeiert. Leider war auch in diesem Jahr ein Abschlussball coronabedingt nicht möglich.

Von der 10b schnitten Eric Münzel (l.), Nathalie Werner und Arvid Borstell am besten ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare