Fahrer des VW T5 hat keinen Führerschein

Zwei Verletzte bei Kuhfelde: VW-Bus schiebt Nissan in VW Golf

+
Der Nissan Qashqai und der VW Golf wurden bei dem Unfall beschädigt.

pm/mih Kuhfelde. Ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 248 ereignet. Der Unfallverursacher hat dazu keinen Führerschein.

Gegen 15.55 Uhr befuhren mehrere Fahrzeuge hintereinander die Bundesstraße aus Kuhfelde kommend in Richtung Salzwedel.

Etwa einen Kilometer hinter Kuhfelde beabsichtigte der Fahrer (61) eines VW Golf, nach rechts in einen Waldweg abzubiegen. Hierzu bremste er entsprechend ab. Der nachfolgende Fahrer (19) eines Nissan Qashqai bremste daraufhin ebenfalls ab. Hinter dem Nissan befand sich ein VW T5, dessen Fahrer (61) eines VW T5 dies zu spät bemerkte und auffuhr.

Der Fahrer des VW T5 verfügte nicht über eine gültige Fahrerlaubnis.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Nissan auf den Golf aufgeschoben. Der Golf sowie der Nissan kamen hierdurch nach rechts von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stillstand. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Fahrer des Golf und des Nissan wurden ambulant im Altmarkklinikum Salzwedel versorgt. Wie sich bei der polizeilichen Überprüfung herausstellte, wurde dem Fahrer des T5 bereits im Vorfeld die Fahrerlaubnis entzogen. Somit muss dieser sich nun nicht nur wegen fahrlässiger Körperverletzung, sondern auch noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare