1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Beetzendorf-Diesdorf

Zwei Ponys sorgen für Abwechslung im Beetzendorfer Seniorenheim

Erstellt:

Von: Christian Reuter

Kommentare

Menschen
Die Therapeutin Solveig Holle war am Donnerstag, 16. Juni, mit zwei Ponys zu Besuch im SCA-Seniorenheim Beetzendorf. Auch Richard Riedel (Mitte) konnte mit einem Pony eine Runde um das Heim machen, begleitet von der Betreuungskraft Yvonne Plönnigs. © Christian Reuter

„Da steht ein Pferd auf dem Flur“ heißt ein bekanntes Lied von Klaus & Klaus. Am Donnerstag, 16. Juni, stand tatsächlich ein Pferd auf dem Flur, und zwar im SCA-Seniorenheim in Beetzendorf. Und das Pferd, genauer gesagt ein Shetlandpony namens Mephisto vom Purnitzgrund, fuhr sogar Fahrstuhl, um in die oberste Etage der Einrichtung zu gelangen.

Beetzendorf. Solveig Holle aus Sachau bei Mieste war mit den zwei Ponys Max und Mephisto in das Heim gekommen. Seit 2010 bietet sie eine tiergestützte Therapie an. Und seit Kurzem schaut sie auch in Beetzendorf regelmäßig vorbei, immer am dritten Donnerstag im Monat.

Mensch mit Pferd
Das Shetlandpony Mephisto fuhr zusammen mit der Therapeutin Solveig Holle mit dem Fahrstuhl. © Christian Reuter

„Die Bewohner blühen richtig auf, viele kommen ja aus der Landwirtschaft“, sagte die Pflegedienstleiterin Katja Koch. Und fügte noch hinzu: „Das ist für die Senioren eine schöne Abwechslung, da haben alle etwas davon.“ Zuerst konnten die Bewohner mit den Ponys draußen eine Runde drehen. Danach besuchte Solveig Holle mit Mephisto die oberste Etage des Heimes, in der an Demenz erkrankte Menschen leben. Die Bewohner fütterten die Pferde mit Möhren, und auch jede Menge Streicheleinheiten gab es.

Menschen und Pferd
Horst Krüger fütterte das Pony mit Möhren. Auch Streicheleinheiten waren bei dem Tier ausdrücklich erlaubt. © Christian Reuter

Auch interessant

Kommentare