Partnerschule der Autostadt erhält Auszeichnung für ihr Projekt

Zertifikat aus Wolfsburg

+
Nora und Dustin nahmen die Zertifikate in der Autostadt stellvertretend für ihre Schule entgegen – und waren stolz.

mei Diesdorf. Die Diesdorfer Grundschule als eine von zwölf Partnerschulen der Autostadt in Wolfsburg hat in dieser Woche für ihr Projekt zum Thema Mobilität ein Zertifikat von Dr.

Michael Pries, Leiter der Inszenierten Bildung der Autostadt, und Horst Roselieb, Ministerialrat im Kultusministerium, erhalten. Die Autostadt ist anerkannter außerschulischer Lernort.

Die Diesdorfer hatten als Projekt eine automatische Bewässerungsanlage für ihren Schulgarten angelegt. Jeden Donnerstag sind die Schüler auf dem Wochenmarkt und verkaufen ihre selbst angebauten Bioprodukte von der Mohrrübe über Zwiebeln, Bohnen, Paprika und Kartoffeln bis hin zu ausgefallenen Kräutern. Bei der Übergabe des Zertifikates in der Autostadt präsentierten Nora und Dustin aus der dritten Klasse das Projekt und erzählten, wie mühsam eine Bewässerung des Schulgartens von Hand war. Nun, nach der Verlegung von Rohren, Anschlussdosen, der Erschließung eines eigenen Brunnens und dem Verbinden der Wasserpumpe mit einem Fotovoltaik-Modul, sei es ein Leichtes, den Schulgarten gedeihen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare