Drei Tage Königswetter beim Schützenfest / Tanzabende, Umzug, Proklamation, Frühschoppen, Programm

Wallstawe: „Gut Ziel“ für Dietrich Meyer

+
Kommandeur Roger Meyer (r.) und der stellvertretende Vorsitzende des Wallstawer Schützenvereins, Andreas Zimmer (l.), mit dem neuen Königshaus (v.l.): Christiane Bercht, Jörg Iffländer mit Lebenspartnerin Annett Behnke sowie Birgit und Dietrich Meyer.

rl Wallstawe. Mit dem Auftakt des Wallstawer Schützenfestes, dem Tanz für Jung und Alt im Festzelt, war Kommandeur Roger Meyer „sehr zufrieden“. Zuvor hatte es einige Ehrungen und Beförderungen gegeben (siehe Info-Kasten).

Am Sonnabend dominierte der großen Schützenumzug, den die Feuerwehrblaskapelle Ellenberg und die Blaskapelle Clenze abwechselnd begleiteten. Dazu begrüßte Kommandeur Roger Meyer Abordnungen der Gilden und -vereine aus Abbendorf, Bergen/Dumme, Dähre, Kuhfelde, Salzwedel, Steinitz und Soltendieck. Nachdem die amtierenden Majestäten – Kronprinz Maik Struhs und König Peter Grimm – abgeholt waren, folgte die Krönung der neuen Würdenträger (AZ berichtete). Die beste Schützendame Christiane Bercht, Kronprinz Jörg Iffländer und König Dietrich Meyer luden danach ins Festzelt zu Freibier und Imbiss ein.

Am Abend folgte der Zelttanz mit „Silent Song“. Mit einem Frühschoppen, begleitet durch die „Lenzmusikanten“, begann der Sonntag, der mit Auftritten der Kindertagesstätte „Glühwürmchen“ sowie Show-Übungen der Freiwilligen Feuerwehr und der Voltigiergruppe Gieseritz ein unterhaltsames Rahmenprogramm bot. Zudem konnten Gäste und Mitglieder am Sonnabend und Sonntag am Preisschießen teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare