Feuerwehrleute entfernten Glut und heiße Asche

Großeinsatz in Vitzke: Rauchentwicklung in Fachwerkhaus

Rettungswagen und Polizei in Vitzke.
+
Neben den Feuerwehren waren auch ein Rettungswagen und die Polizei nach Vitzke geeilt. 
  • Christian Reuter
    vonChristian Reuter
    schließen

Vitzke - Feuerwehrgroßeinsatz Montagmittag, 4. Januar, in Vitzke: Um 11.24 Uhr wurden die Feuerwehren aus Kuhfelde, Siedenlangenbeck und Salzwedel alarmiert und waren wenige Minuter später schon am Einsatzort. Die Kameraden mussten vom Brand eines Wohnhauses ausgehen.

Vor Ort bemerkten sie in dem Fachwerkhaus eine Rauchentwicklung. Wie sich herausstellte, hatte die neue Isolierung eines Ofenrohres angefangen zu qualmen. Die Feuerwehrleute entfernten Glut und heiße Asche aus den Wohnräumen. Ein Schornsteinfeger sollte später noch den Ofen begutachten. Neben den Feuerwehren waren auch ein Rettungswagen und die Polizei nach Vitzke geeilt. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare