Futterstelle im Park wird vom Allgemeinden Tierhilfsdienst betreut

Verwaltung appelliert: Keine Essensreste für Katzen in Beetzendorf

+
Streuende Katzen sollten insbesondere in Beetzendorf nicht von Privatpersonen gefüttert werden.

Beetzendorf – Der Verein Allgemeine Tierhilfsdienst versorgt seit einigen Monaten die Streunerkatzen im Park in Beetzendorf. Die Futterstelle ist am Beverhotel eingerichtet worden.

„Die Katzen werden täglich kontrolliert und versorgt“, heißt es seitens der Verbandsgemeinde Beetzendorf Diesdorf. Ziel ist es, die Gesundheit der Tiere zu erhalten und außerdem dafür zu sorgen, dass es keine Nachkommen mehr gibt.

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche kranke Jungkatzen dort gefunden und dann im Tierheim versorgt. Um der Flut an kranken Jungkatzen entgegenzuwirken ist es zwingend nötig, dass ausschließlich durch Tierheimmitarbeiter gefüttert wird, da die dort ansässigen Samtpfötchen sonst nicht in die Falle gehen. „Außerdem werden im Park ständig Schüsseln und Schalen mit Essensresten gefunden, die nun wirklich kein geeignetes Futter für Streunerkatze oder Wildtier sind“, wird in der Pressemitteilung informiert und weiter: „Die Tiere werden davon krank.“

Die Forderung der Verwaltung: Das direkte Füttern der Streunerkatzen am Beverhotel sollte unterlassen werden. Denn dadurch wird die Arbeit des Tierschutzvereins erschwert. Wer helfen möchte: Das Tierheim in Ahlum nimmt Futterspenden an. Die Mitarbeiter werden sie dann gezielt den Streunerkatzen anbieten.  cz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare