Sanierung der B 71 voraussichtlich noch bis Mitte November

Unmut in Winterfeld über Autofahrer, die einfach durch die Baustelle fahren

Straßenbaustelle
+
Zurzeit läuft in Winterfeld der dritte Bauabschnitt der B 71-Sanierung (im Bild die Kreuzung Schulstraße / Achterstraße). Viele Autofahrer missachten die offizielle Umleitungsstrecke und fahren durch die Baustelle.
  • Christian Reuter
    VonChristian Reuter
    schließen

Die gute Nachricht zuerst: Die Bauarbeiten an der Bundesstraße 71 in Winterfeld sollen bis Mitte November beendet sein. Weniger schön sind die Probleme, die durch die vielen Autofahrer entstehen, die die offizielle Umleitungsstrecke missachten und einfach durch die Baustelle fahren. Denn das sorgt für viel Frust bei den Bauarbeitern und führt zu weiteren Verzögerungen im Bauablauf.

Winterfeld. „In knapp drei Wochen, planmäßig ab 16. November, soll der Verkehr ungehindert über die sanierte Straße rollen“, teilte Peter Mennicke, Pressesprecher im Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt, am Freitag, 29. Oktober, auf AZ-Anfrage mit. Ursprünglich war als Bauende der 5. November angepeilt worden. „Leider kamen unvorhersehbar zusätzliche Leistungen im Bereich der Entwässerung hinzu, was zu Verzögerungen geführt hat“, erklärte Mennicke. Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt seien mittlerweile beendet worden. „Zuletzt wurden hier die Bushalteflächen angepasst.“ Der dritte Bauabschnitt sei am Dienstag in Angriff genommen worden.

Auf der Baustelle herrschte am Freitag großer Unmut wegen der vielen Autofahrer, die die ausgeschilderte Umleitungsstrecke ignorieren und einfach durch die Baustelle fahren. Das konnte der AZ-Redakteur selbst erleben. Immer wieder fuhren Autos über die Kreuzung Schulstraße / Achterstraße. Und sicherlich waren längst nicht alle Anwohner oder Lieferanten.

„Manche brettern hier mit 100 Sachen durch, die nehmen keine Rücksicht“, sagte ein Bauarbeiter. „So was habe ich noch nie erlebt.“ Die Polizei kontrolliere immer wieder in Winterfeld und auf den Umleitungsstrecken, könne aber auch nicht überall und ständig präsent sein.

Mit der Sanierung der B 71 in Winterfeld war Anfang August begonnen worden. „Insgesamt werden fast 850 000 Euro investiert, um die Fahrbahn wieder in Schuss zu bringen“, hatte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor dem Baustart erklärt.

Der Sanierungsabschnitt reicht vom Ortseingang Winterfeld, aus Magdeburg kommend, bis zur Kreuzung mit den Kreisstraßen 1382 (Richtung Baars) und 1386 (Richtung Sallenthin), wobei der Kreuzungsbereich nicht mit ausgebaut wird. Die Ausbaustrecke ist gut zwei Kilometer lang, knapp die Hälfte davon verläuft innerorts.

„Nach Abschluss der Arbeiten profitieren alle vom neuen Fahrbahnbelag, der unter anderem für weniger Lärm im Ort sorgen wird,“ hatte Webel erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare